Final Cut: Installation und Einrichtung von Gabriel Pielke

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Final Cut: Installation und Einrichtung“ von Gabriel Pielke ist Bestandteil des Kurses „Final Cut Pro X 10.0“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Die Entwicklung
  • Installation
  • Erste Schritte und Einrichtung
  • Projektmediathek
  • Ereigniss- und Projektanzeige
  • Werkzeugleiste
  • Informations- bzw. Inspektorfenster
  • XML-basiertes speichern

Quiz zum Vortrag

  1. Ich kann Final Cut Pro X nur auf einem Apple Rechner mit Mac OS X Betriebsystem installieren.
  2. Ich kann Final Cut Pro X nur über den Mac App Store käuflich erwerben.
  3. Ich kann Final Cut Pro X für ein Jahr gratis testen.
  4. Final Cut Pro X ist nur als Upgrade einer vorherigen Final Cut Pro Version erhältlich.
  1. ...Generatoren, Übergänge und Effekte installiert werden, die für das Arbeiten mit Final Cut Pro X gebraucht werden können.
  2. ...sich das Programm sonst nicht öffnen lässt und ich nicht damit arbeiten kann.
  3. ...damit Beispielfilme installiert werden, die mir das Arbeiten mit Final Cut Pro X erläutern.
  1. Alle Arbeitsschritte sind sofort gespeichert, auch wenn Final Cut Pro X unerwartet beendet wird.
  2. Es lassen sich beliebig viele Arbeitsschritte widerrufen.
  3. Final Cut Pro X lässt sich auch auf iPad und iPhone installieren.
  4. Final Cut Pro X kann Prozesse auch verarbeiten, wenn das Programm geschlossen ist.

Dozent des Vortrages Final Cut: Installation und Einrichtung

 Gabriel Pielke

Gabriel Pielke

Gabriel Pielke, 1976 im westfälischen Ibbenbüren geboren, war bereits als Jugendlicher beim lokalen Krankenhausfernsehsender aktiv. Nach dem Abitur 1996 folgte eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton in Köln. Von 2002 an studierte er Film und Medien mit Schwerpunkt Schnitt und Montage an der Filmakademie Baden-Württemberg, wo er 2006 mit seinem abendfüllenden Dokumentarfilm „Stählerne Einsamkeit“ diplomierte. Seit 2007 ist Gabriel Pielke als freier Cutter und Trainer für Final Cut Pro in Köln tätig.

Bereits seit 1999 arbeitet Gabriel Pielke mit Final Cut Pro. Im Jahr 2007 erlangt er das Zertifikat als Apple Trainer für Final Cut Pro, das er in den darauffolgenden Jahren zum Apple Master Trainer ausbaute. Er trainierte unter anderem bei der Apple Creative Pro Series, im Red Bull Mediahouse, bei RTL und dem NDR.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages