Excel Textfunktionen von Diplom Betriebswirt (FH) Helmut Schuster

(1)

video locked

Über den Vortrag

Sie wollen störende Leerzeichen in einem Datensatz einfach und schnell entfernen und Texte in einer Zelle verknüpfen? Im Vortrag „Excel Textfunktionen“ zeigt Ihnen Helmut Schuster dazu den Umgang mit den Funktionen Glätten und Verketten.

Der Vortrag „Excel Textfunktionen“ von Diplom Betriebswirt (FH) Helmut Schuster ist Bestandteil des Kurses „Excel-Formeln und Funktionen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Glätten
  • Links, Rechts, Teil, Finden
  • Praxisbeispiel
  • VERKETTEN
  • Länge
  • Text und Wert
  • Praxisbeispiel

Quiz zum Vortrag

  1. Die Funktion Glätten() entfernt Leerzeichen am Anfang und am Ende des Zellinhaltes und reduziert auf ein Leerzeichen zwischen den Worten eines Zellinhaltes.
  2. Die Funktion entfernt nur Leerzeichen am Anfang eines Zellinhaltes.
  3. Die Funktion entfernt nur Leerzeichen am Ende eines Zellinhaltes.
  4. Die Funktion entfernt alle Leerzeichen eines Zellinhaltes.
  1. Ja, allerdings ist das Ergebnis ein unbrauchbarer, nicht dem Teil des Datums entsprechender Wert.
  2. Nein, das ist nicht möglich.
  3. Ja, das ist mit der Funktion Links() möglich.
  4. Ich muss die Funktion Links2() verwenden.
  1. Mit der Funktion Links() können Sie eine gewisse Anzahl von Zeichen, von links an gezählt, separieren.
  2. Mit der Funktion Rechts() können Sie eine gewisse Anzahl von Zeichen, von rechts an gezählt, separieren.
  3. Die Funktion Finden() zeigt auf, an welcher Position, innerhalb einer Zelle, sich ein bestimmtes Zeichen befindet.
  4. Mit der Funktion Finden() können Sie bestimmte Schlagworte suchen.
  1. Indem Sie die Zelle anklicken, dann mir der rechten Maustaste auf den rechten Rand der Zelle klicken und während Sie die Maustaste gedrückt halten weg von der Zelle ziehen und dann wieder hinein. Anschließend lassen sie die Taste los und klicken in dem nun geöffneten Fenster auf "Hierhin nur als Wert kopieren".
  2. Das geht leider nicht.
  3. Indem Sie die Zelle anklicken, dann mir der rechten Maustaste auf den rechten Rand der Zelle klicken und während Sie die Maustaste gedrückt halten weg von der Zelle ziehen und dann wieder hinein. Anschließend lassen sie die Taste los und klicken in dem nun geöffneten Fenster auf "Hierhin kopieren".
  4. Indem Sie die Zelle anklicken, dann mir der rechten Maustaste auf den rechten Rand der Zelle klicken und während Sie die Maustaste gedrückt halten weg von der Zelle ziehen und dann wieder hinein. Anschließend lassen sie die Taste los und klicken in dem nun geöffneten Fenster auf "Hierhin verschieben".
  1. Der Operator "&"
  2. Der Operator "*"
  3. Das Zeichen "#"
  4. Der Operator "+"
  1. Sie könnte so aussehen: =VERKETTEN(E24;" ";F24)
  2. Sie könnte so aussehen: =E24&" "&F24
  3. Sie könnte so aussehen: =VERKETTEN(E24;Leerzeichen;F24)
  4. Sie könnte so aussehen: =VERKETTEN(E24;F24)
  1. Mit der Funktion Länge() können Sie ermitteln, wie viele Zeichen in einer Zelle stehen.
  2. Mit der Funktion Wert() können Sie Zahlen, die im Textformat importiert wurden, als Wert darstellen, sodass Sie mit den Zahlen rechnen können.
  3. Mit der Funktion Länge() können Sie ermitteln, wir viel Platz in "cm" der Text einer Zelle einnimmt, wenn man ihn auf A4 ausdruckt.
  4. Mit der Funktion Text können Sie Zahlen als Wort darstellen, es wird aus "1" dann "eins".

Dozent des Vortrages Excel Textfunktionen

Diplom Betriebswirt (FH) Helmut Schuster

Diplom Betriebswirt (FH) Helmut Schuster

Helmut Schuster ist Diplom-Betriebswirt und arbeitet seit mehr als 25 Jahren als Trainer und Berater mit MS-Office im Bereich betriebswirtschaftliche Anwendungen. Seine Spezialgebiete sind Planung, Budgetierung, Prognosen und Analysen mit Microsoft Excel. Zudem hat er sich auch als Autor zu Excel und speziell zu Pivot-Tabellen einen Namen gemacht.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

1 Kundenrezension ohne Beschreibung


1 Rezensionen ohne Text