Cinema 4D Dynamics von Steffen Haferkorn

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Cinema 4D Dynamics“ von Steffen Haferkorn ist Bestandteil des Kurses „Cinema 4D für Profis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die verschiedenen Dynamics-Tags
  • Dynamics deaktivieren bzw. aktivieren
  • Den Startzustand für Dynamics-Objekte bestimmen
  • Den Auslösezeitpunkt für die Dynamics-Berechnung festlegen
  • Das Verhalten von Objekten bei Dynamics-Berechnung einstellen

Quiz zum Vortrag

  1. Steht "Dynamisch" auf "Aus", so ist das Objekt ein Kollisionsobjekt.
  2. Steht "Dynamisch" auf "An", so ist das Objekt ein Rigid- oder Soft-Body Objekt.
  3. Der Parameter bestimmt grundsätzlich ob ein Objekt zum Kollisionsobjekt oder zum kollidierenden Objekt wird.
  4. Hierüber lassen sich die Dynamics aktivieren bzw. deaktivieren.
  1. Mit der Funktion "Startzustand setzen" bestimmt man die Ruhelage dynamischer Objekte.
  2. Sollen Objekte zum Beginn einer Dynamics-Berechnung direkt auf einem Kollisionsobjekt sitzen, so nutzt man die Funktion "Startzustand setzen"..
  3. Mit der Funktion "Startzustand setzen" setzt man die Dynamics-Berechnung auf den Ausgangspunkt zurück.
  4. Mit der Funktion "Startzustand setzen" setzt man den Zeitleisten-Marker zum Anfang der Dynamics-Berechnung zurück.
  5. Bei Soft-Body-Objekten bestimmt man mit "Startzustand setzen", neben der Position, auch die Verformung.
  1. Die Option "Auslösung" bietet die Möglichkeit die Dynamics-Berechnung erst bei Kollision zu starten.
  2. Setzt man "Auslösung" auf "Bei Geschwindigkeitsmaximum" lässt sich z.B. der Übergang einer horizontalen Keyframe-Animation in eine Fallbewegung realisieren.
  3. Über die Option "Auslösung" lässt sich bestimmen, wodurch eine Dynamics-Berechnung gestartet wird.
  4. Über die Option "Auslösung" lässt sich die Dynamics-Berechnung deaktivieren.

Dozent des Vortrages Cinema 4D Dynamics

 Steffen Haferkorn

Steffen Haferkorn

Design ist seine Passion. Steffen Haferkorn absolvierte sein Design-Studium an der Hochschule Anhalt, an welcher er jetzt als Dozent tätig ist. Zudem arbeitet er bei Maxon für Cinema 4D als Tester/Qualitätskontrolle. Das macht ihn zum perfekten Ansprechpartner für dieses Programm. Darüber hinaus ist er selbstständig im Bereich 3D-Visualisierung sowie Print- und Webgestaltung tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Engine berechnet automatisch das Verhalten von Körpern auf die Kräfte, wie unter anderem Gravitation, Wind oder Stöße wirken ...

... Rigid-Body-Objekte kollidieren. Weist man einem Objekt ein Rigid- oder Soft-Body-Tag zu und startet die Dynamics-Simulation, so fällt es entsprechend der Erdgravitation ungebremst nach ...

... gleichen Objekte und bekommen ihre jeweiligen Eigenschaften über die Attribute unter Dynamics Dynamisch ...

... durch XPresso erzeugten Auslöser startet. Ebenso lässt sich manuell erzeugte Animation mit Dynamics über das Aktivieren von Dynamischer Übergang kombinieren. Hier ...

... Elemente lässt sich bestimmen, ob Objektgruppen als Ganzes oder deren Elemente dynamisch berechnet werden. Selbstkollision bestimmt, ob die Geometrie eines Objektes ...

... von Objekten manuell bestimmen. Um ein realistisches Verhalten von ...