Souverän sein von Jürgen Schulze-Seeger

(1)

video locked

Über den Vortrag

Souverän sein und bleiben - und das in schwierigen Situationen und gegenüber schwierigen Teilnehmern - das können Sie lernen. Von Jürgen Schulze-Seeger, dem Trainer mit dem "schwarzen Gürtel". Voller Humor und mit vielen anschaulichen Beispielen arbeitet er mit Ihnen an Ihrer gesunden inneren Haltung, statt an der viel zitierten Schlagfertigkeit.

Der Vortrag „Souverän sein“ von Jürgen Schulze-Seeger ist Bestandteil des Kurses „Seminare halten“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Mit Souveränität, ohne Patentrezept
  • Die Geschichte von Kim
  • Schwierige Seminarsituationen
  • Störquellen für Seminare
  • Interventionen
  • Affektreaktionen
  • Alternative Reaktionsmöglichkeit
  • Das Weihnachtswunder

Quiz zum Vortrag

  1. Souverän und individuell auf die Situation reagieren
  2. Gute Dozenten kommen gar nicht erst in schwierige Situationen.
  3. Mit auswendig gelernten Patentrezepten, die sie dann entsprechend angewendet werden.
  4. Die Seminarteilnehmer werden darauf hingewiesen, dass ihr Verhalten / Ihre Äußerungen nicht angebracht sind.
  1. Situationen, die das Lernziel des Seminars gefährden
  2. Situationen, die schlechte Gefühle im Dozenten auslösen
  3. Situationen, in denen Gruppenarbeiten gemacht werden
  4. Situationen, in denen die Teilnehmenden spielen sollen
  1. Sich nicht auf Kämpfe einzulassen aufgrund von Überlegenheit
  2. Angriffe zu ignorieren
  3. Mit verbaler Schlagfertigkeit auf Angriffe zu reagieren
  4. Gleichgültig gegenüber Angreifern zu bleiben
  1. Konfrontation mit Schwierigkeiten in Situationen, die nicht entscheidend sind
  2. Zu lernen, negatives Verhalten Anderer nicht weiter zu beachten
  3. Gelassenheit trainerieren, indem man lernt innerlich loszulassen
  4. Zu lernen, wie man Schwächen seines Gegenübers sehr schnell erkennt
  1. Der Dozent
  2. Die Technik und Ausstattung des Seminarraumes
  3. Die Teilnehmenden
  4. Aktuelle politische Ereignisse
  1. Der Dozent beginnt eine Übung selbst, um die Teilnehmenden zu aktivieren.
  2. Der Dozent bestimmt einen der Teilnehmer, der mit der Übung beginnen soll.
  3. Der Dozent interveniert im Verlaufe der Übung, wenn sie anders verläuft als geplant.
  4. Der Dozent bricht die Übung ab, wenn sie anders verläuft als geplant.
  1. Aufforderung an die Teilnehmenden das zu tun, was sie sich nicht wünschen
  2. Eignet sich nicht für alle Seminarthemen
  3. Vorwegnahme kritischer Einwände der Teilnehmenden
  4. Den Teilnehmenden zustimmen, wenn diese etwas Kritisches anmerken, um sie zu verwirren
  1. Angriff
  2. Angst und Scham
  3. Verteidung und Flucht
  4. Wut und Panik
  5. Hohn und Spott
  1. In die Situation hineingehen und aus echtem Interesse heraus lösen
  2. Das Seminar unterbrechen, notfalls abbrechen
  3. Schwierige Seminarteilnehmende vor der Gruppe deutlich kritisieren
  4. Schwierige Seminarteilnehmende von der Gruppe ausschließen
  1. Auseinandersetzungen im Berufsleben
  2. Urlaub
  3. Fachliche Auseinandersetzungen in Seminaren
  4. Diskussionen mit Kindern
  5. Emotionale Auseinandersetzungen im Privatleben

Dozent des Vortrages Souverän sein

 Jürgen Schulze-Seeger

Jürgen Schulze-Seeger

Schwierige Situationen meistert Jürgen Schulze-Seeger als Trainer, Coach und Human Resource Berater für nationale und internationale Wirtschaftsorganisationen. Zudem ist er Gründer und Gesellschafter der BRIDGEHOUSE Academy, an der er die Trainerausbildung leitet. 2009 verfasste er das Buch "Schwarzer Gürtel für Trainer", welches zahlreiche Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Seminarleitung umfasst. www.bridgehouse.de

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Bell Media. Die Geschichte von ...

... Teilnehmende – ohne in jedem Seminar Angst vor ...

... Bell Media. Was sind schwierige Seminarsituationen? Schwierige Situationen ...