Die Psychologie der Persönlichkeit von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Die Psychologie der Persönlichkeit“ von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel ist Bestandteil des Kurses „Psychologie & Führung im Berufsalltag“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Übersicht und Definition
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Psychologischer Röntgenblick
  • Erkenntnisfallen

Quiz zum Vortrag

  1. Persönlichkeitseigenschaften
  2. Wiederkehrende Verhaltensweisen
  3. Rollenverständnis
  4. Gruppenzugehörigkeit
  1. Genetik/Vererbung
  2. Partnerschaft/Freunde
  3. Erziehung
  4. Schicksalsschläge
  5. Medien
  1. Die Entwicklung von Potenzialen und Ausprägung von Eigenschaften durch frühzeitige Förderung.
  2. Aufmerksamkeit, Sicherheit und Liebe, die ein Kind in den ersten Lebensjahren bekommt.
  3. Moral- und Wertvorstellungen, die sich im Laufe des Lebens entwickeln.
  4. Soziale Kontakte wie Familie, Freunde und Partnerschaft.
  1. Beobachten, beschreiben, bewerten, bestimmen, beeinflussen
  2. Beschreiben, bewerten, beobachten, bestimmen, beeinflussen
  3. Beobachten, beschreiben, strukturieren, vorhersagen, beeinflussen
  4. Bewerten, bestimmen, beeinflussen, beschreiben, überwachen
  1. Teile des Selbst, die anderen bekannt und mir unbekannt sind.
  2. Teile des Selbst, die anderen unbekannt und mir bekannt sind.
  3. Teile des Selbst, die weder anderen noch mir bekannt sind.
  4. Teile des Selbst, die anderen und mir bekannt sind.

Dozent des Vortrages Die Psychologie der Persönlichkeit

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Seit 1999 ist Rolf Schmiel als selbstständiger Diplom-Psychologe in der Wirtschaft tätig. Sein besonderes Markenzeichen als Referent ist sein Vortragsmix aus Motivation, Spaß und Wirtschaftspsychologie. Zu den Unternehmen, die mit ihm zusammen-arbeiten, gehören u.a. Audi, BMW, Coca Cola, DHL, E.ON, Lufthansa, Novartis, Siemens, Würth & Xerox.
Er ist außerdem Autor mehrerer Bücher und Hörbücher, u.a. „Wichtig ist auf dem Platz!” und „Born to perform.” Darüber hinaus ist er regelmäßig in den Medien als Experte für Wirtschaftspsychologie zu erleben (u.a. Handelsblatt, Die Zeit, Bayerischer Rundfunk und ZDF).
Sein Studium der Psychologie und Arbeitswissenschaften finanzierte er eigenständig durch Auftritte als Entertainer. Mit seinen unterhaltsamen Performances trat er in über 20 Ländern Europas auf und stand unter anderem mit David Copperfield, Rudi Carrell und Thomas Gottschalk zusammen auf einer Bühne.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... ist weise – aber Selbsterkenntnis ist ...

... Situationen und den Lauf der Zeit hinweg beeinflussen. nach P. Zimbardo ...

... (Prägung) 3.Erziehung (Eltern, Schule usw.) 4.Partnerschaft /Freunde ...

... Schmiel Psychologie der Persönlichkeit - 8 - Mir bekannt - Mir unbekannt - Anderen bekannt ...

... über einen Beobachteten aussagt, sagt mehr über den ...

... Oberflächliche Begegnungen werden oft vom ersten Eindruck geprägt. Bei wichtigen Entscheidungen ...

... (esoterische Prägung): Unzulässige Übertragung von Beobachtungen auf Eigenschaften oder Motive führt häufig ...

... Bekannte Eigenschaften werden auf unbekannte unbewusst übertragen. Dipl.-Psych. ...

... führt zu einer stark verzerrten Wahrnehmung. Rosarote Brille: Positive Eigenschaften werden überbewertet, ...