Kursvorstellung: Mediation und Konfliktmanagement von LL.M. Gerd Ley

(1)

Über den Vortrag

Der Vortrag „Kursvorstellung: Mediation und Konfliktmanagement“ von LL.M. Gerd Ley ist Bestandteil des Kurses „Mediation und Konfliktmanagement“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Win-Win Situationen
  • Mediator werden
  • Verhandlungsmanagement
  • Ein Beispiel

Quiz zum Vortrag

  1. Das Mediationsgesetzt unterscheidet zwischen "Mediator" und "zertifizierten Mediator".
  2. Nach dem Mediationsgesetz muss jeder, der den Titel Mediator führen will, eine Ausbildung von mindestens 120 Stunden nachweien können.
  3. Jeder darf sich Mediator nennen.
  4. Ein Rechtsandwalt muss eine Ausbildung von 90 Stunden vorweisen, um sich Rechtsanwaltsmediator nennen zu dürfen.
  5. Nach einem Nachweis von 500 Stunden Ausbildung darf man den Titel "erfahrener Mediator" tragen.
  1. Menschen verlernen vernünftig mit einander umzugehen.
  2. Kommunikation über Technik, so wie WhatsApp oder Partnerbörsen verhindern den Umgang von Mensch zu Mensch zu erlernen.
  3. Geld regiert die Welt, das macht Gerichte notwendig.
  4. Rechtsanwälte kosten viel Geld und Nerven.
  1. Der Konflikt liegt eigentlich tiefer, als der Auslöser es zeigt. Den Auslöser zu beseitigen wird den Konflikt nicht schlichten.
  2. Manche Konflikte sind durch ein einfaches Gespräch leichter zu lösen, als durch rechtliche Schritte.
  3. Das Einschalten eines Anwalts beginnt eine Gewaltspirale und führt zu unvorhergesehenen Eskalationen.
  4. Durch das Einleiten rechtlicher Schritte kommt es zur Konfliktverschiebung.

Dozent des Vortrages Kursvorstellung: Mediation und Konfliktmanagement

LL.M. Gerd  Ley

LL.M. Gerd Ley

Gerd Ley, LL M. (Oec.), Dipl.-Verwaltungswirt, studierte Verwaltungswissenschaften an der FHSöV NW und Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Saarbrücken (Schwerpunkte Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Arbeitsrecht). Er war 10 Jahre als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht tätig und verfügt über mehrjährige forensische Erfahrung in der Vertretung vor dem Arbeitsgericht als Arbeitgeber und Vertreter von Arbeitnehmern (für eine Gewerkschaft). Gerd Ley war 6 Jahre als Dozent an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung Köln und 12 Jahre als Dozent an der Sächsischen Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie tätig.

Er ist als freier Mitarbeiter einer Anwaltskanzlei tätig, Referent und Berater für arbeitsrechtliche Fragen für KMU und IHK, sowie Personal- und Compliance-Berater für KMU (Schwerpunkt Arbeitsrecht, Arbeitsstrafrecht).

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

Quizübersicht
falsch
richtig
offen
Kapitel dieses Vortrages