Führungsstil von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Führungsstil“ von Dipl. Psychologe Rolf Schmiel ist Bestandteil des Kurses „Wirtschaftspsychologie“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Prämissen der Führungstile
  • Dirigieren und Trainieren
  • Sekundieren und Delegieren
  • Individuelles und situatives Führen
  • Führungsweisheiten

Quiz zum Vortrag

  1. Situatives Denken und Handeln
  2. Individuelles Führen
  3. Interesse an Mitarbeitern
  4. Gleichbehandlung aller Mitarbeiter
  1. Für Mitarbeiter mit niedriger Kompetenz und hohem Engagement
  2. Für Mitarbeiter mit einiger Kompetenz und wenig Engagement
  3. Für Mitarbeiter mit hoher Kompetenz und schwankendem Engagement
  4. Für Mitarbeiter mit hoher Kompetenz und hohem Engagement
  1. Sekundieren
  2. Dirigieren
  3. Trainieren
  4. Delegieren
  1. Phase 3
  2. Phase 1
  3. Phase 2
  4. Phase 4
  1. Indem Mitarbeiter eindeutige Anweisungen erhalten, aber gleichzeitig mehr Freiheiten und Möglichkeiten entstehen
  2. Indem Mitarbeiter mal mehr und mal weniger durch Hilfestellungen unterstützt werden
  3. Indem Mitarbeiter in einer bestimmten Phase erfolgreich entwickelt werden und anschließend neue Ziele gesetzt werden
  4. Indem Mitarbeitern die Identifikation mit der eigenen Organisation und deren Aufgaben vorgelebt wird.

Dozent des Vortrages Führungsstil

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Dipl. Psychologe Rolf Schmiel

Seit 1999 ist Rolf Schmiel als selbstständiger Diplom-Psychologe in der Wirtschaft tätig. Sein besonderes Markenzeichen als Referent ist sein Vortragsmix aus Motivation, Spaß und Wirtschaftspsychologie. Zu den Unternehmen, die mit ihm in den letzten rund 15 Jahren zusammen-arbeiten, gehören u.a. Audi, BMW, Coca Cola, DHL, E.ON, Lufthansa, Novartis, Siemens, Würth & Xerox.

Er ist außerdem Autor mehrerer Bücher und Hörbücher, u.a. „Wichtig ist auf dem Platz!” und „Born to perform.” In 2014 erscheint im renommierten Campus Verlag sein neuster Ratgeber zu den tiefenpsychologischen Dimensionen der Motivation. Darüber hinaus ist er regelmäßig in den Medien als Experte für Wirtschaftspsychologie zu erleben (u.a. Handelsblatt, Die Zeit, Bayerischer Rundfunk und ZDF).

Sein Studium der Psychologie und Arbeitswissenschaften finanzierte er eigenständig durch Auftritte als Entertainer. Mit seinen unterhaltsamen Performances trat er in über 20 Ländern Europas auf und stand unter anderem mit David Copperfield, Rudi Carrell und Thomas Gottschalk zusammen auf einer Bühne.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Psychologie des Führens 19: Sekundieren ...

... Routine-Entscheidungen übertragen, Vertrauen & Freiheit für Mitarbeiter ...

... Psychologie des Führens 21: Dirigieren, delegieren, trainieren, sekundieren, ...

... Phase 3: Führungsstil wählen, Phase 4: Führung leben ...

... Wie erkenne ich, dass die Arbeit erledigt wird (Maßeinheit)? ...

... Kompetenz und schwankendes Engagement, d) hohe Kompetenz und hohes Engagement ...

... gute Leistung, schwache Leistung, mehr Hilfestellung, weniger Direktiven, Fortschritte vorhanden, vorübergehender ...

... ein großer Führer sein Werk vollbracht hat, sagt das Volk: Wir haben alles selbst gemacht. ...