Fragetechniken Teil 1 von Sebastian Quirmbach

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Fragetechniken Teil 1“ von Sebastian Quirmbach ist Bestandteil des Kurses „Individualführung - Zusammen Erfolg erreichen“.


Quiz zum Vortrag

  1. Analysephase
  2. Entscheidungsphase
  3. Planungsphase
  4. Umsetzungsphase
  5. Abschlussphase

Dozent des Vortrages Fragetechniken Teil 1

 Sebastian Quirmbach

Sebastian Quirmbach

Sebastian Quirmbach ist Coach und Trainer für Führungskräfte. Mit viel Einfühlungsvermögen und klarer Zielorientierung arbeitet er seit über 15 Jahren mit Führungskräften, Organisationen und Teams zusammen. Im Fokus dieser Zusammenarbeit steht das Schaffen motivierter und kompetenter “Zielgemeinschaften”, die menschliche und wirtschaftliche Aspekte in optimalen Einklang bringen. Sebastian Quirmbach gilt als Experte für fokussierte Change-Prozesse, Führungsfragen in schwierigen Situationen und Selbstmanagement von Spitzenkräften. Inhaltlicher Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Beratung zu Organisationsentwicklung und Changemanagement, sowie Coachings und Trainings in den Bereichen Führung und Selbstmanagement. Methodische Grundlage seiner Arbeit ist die Kombination aus Management-Theorie, systemischer Organisationspsychologie, konstruktivistischer Erkenntnispsychologie und einer umfangreichen Toolbox aus Moderation, Coaching und agiler Prozessbegleitung. Sebastian Quirmbach hat in den USA, Deutschland und Spanien BWL, Psychologie, Businesscoaching und Change-Management studiert und in mehr als 15 Ländern von Japan bis Chile auf Deutsch, Englisch und Spanisch gearbeitet. Er ist systemisch ressourcen- und kompetenzorientierter Coach und Organisationsberater, zertifizierter ActeeChange Consultant, Facilitator of Lego® Serious Play®, method and materials und zertifizierter LINC Personality Profiler (LPP) Coach.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... 13. Fragetechniken ...

  • ... •…woran werden Sie die Vorteile Ihrer verbesserten Fragetechnik wohl ...

  • ... aus allen Blickwinkeln. Nach Beobachtungen, Bedürfnissen, Meinungen fragen. •Entscheidungsphase: Vorschläge einholen und Zustimmung erfragen. ...

  • ... Denken und offene Kommunikation. •Manipulative oder kritisierende Untertöne werden unbewusst oder bewusst wahrgenommen ...

  • ... Sie von der Hausmesse mitgenommen? •Geschlossene Fragen: –Haben Sie den Messestand ...

  • ... auflösen. •Löschungen aufdecken. •Nach konkreten Beobachtungen fragen. ...

  • ... „Was konkret ist vorgefallen?“ A: „Er schenk mir einfach keine Beachtung:“ B: „Woran genau machen ...

  • ... komplex, zu langweilig, emotionale Blockaden) •Fokus auf eigenen ...

  • ... Sie konkret erreichen? •Was wäre ein maximaler Erfolg? •Was möchten Sie mindestens erreichen? •Welche Teilziele ...

  • ... einen Schritt weiter gekommen?“ B: „Welche Strategien haben Sie dabei vorangebracht?“ B: „Wie können Sie ...

  • ... habe keinen Einfluss darauf.“ B: „Worauf haben Sie Einfluss?“ B: „Welche weiteren Details können Sie beeinflussen?“ ...

  • ... •Think outside of the box. Sebastian ...

  • ... nichts tun.“ B: „Sie können gar nichts tun?“ B: „Und wenn Sie etwas ...

  • ... ist gelöst. Woran würden Sie es merken? Was wäre dann ...

  • ... ansprechen möchten?“ A: „Nein.“ B: „Und wenn es etwas gäbe, was wäre das dann?“ A: „Vielleicht…., aber eigentlich ...

  • ... –Eins bis zehn –Minus fünf bis plus ...

  • ... bewerten Sie das letzte Kundengespräch?“ „Auf einer Skala von eins bis zehn: Wie zufrieden sind Sie mit der ...

  • ... waren Ihnen neu? •…was ist Ihre Lieblingsfrage? ...

  • ... Kapitel lernen Sie... •…den Eigenschaftenansatz der Führungstheorie ...