Chinesische Geschäftsgewohnheiten von Christian Rommel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Chinesische Geschäftsgewohnheiten“ von Christian Rommel ist Bestandteil des Kurses „Geschäfte machen in China“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Zeitverständnis
  • Arbeitszeiten
  • Arbeitsweisen
  • Perfektionismus
  • Messeverhalten
  • Berufsethos
  • Strategien
  • Hierarchien
  • Personalwahl Deutschland
  • Personalwahl China
  • Qualitätsdenken

Dozent des Vortrages Chinesische Geschäftsgewohnheiten

 Christian Rommel

Christian Rommel

Christian Rommel setzt sich mit China schon seit 25 Jahren auseinander. Kennengelernt hat er das "Reich der Mitte" 1989 aus der Sicht des Individualtouristen, später aus der Sicht des Studenten, des Fachjournalisten, des Handelspartners, des Technischen Leiters eines Sino-Deutschen Joint-Ventures und des selbständigen Marketingconsultants.

Geboren im Jahr des Drachen, 1965, hat der Ingenieur beruflich wie privat fast zwanzig Jahre als Reisender, Betreuer, Berater und Lieferant deutscher Unternehmen in Asien und dort speziell in Mainland China zugebracht. Christian Rommel hat bisher vier Bücher über China geschrieben – darunter den erfolgreichen „Business Knigge China“. Als Geschäftsführer seiner Firma ROX Asia Consultancy Ltd. in Hong Kong wird er seit 15 Jahren täglich aufs Neue mit den Herausforderungen des Produktionsalltags in chinesischen Fabriken und Fertigungsstätten konfrontiert und kennt alle Tricks und Kniffe im Umgang mit den Chinesen.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... China - Kapitel 2 2. p) Zahlungsgewohnheiten: Anzahlung, Restzahlung vor Verschiffung- bessere Konditionen, Vertrauen, Zeit ...

... China-Kurs 2: Geschäfte machen in China - ...

... in China - Kapitel 2 2. q) Verzollung und Fracht Taric und HS-Code, Warenbeschreibung ...

... Verspätung - Beschädigung und Beeinträchtigung - Reklamation und Rückgabe - Nachbesserung und Neufertigung -Möglichkeiten ...

... Geschäfte machen in China - Kapitel 2 2. s) Zeitdauer ...

... Kosten (‘made in China’ ist nicht billig) - Qualität (Standardisierung vs. Handarbeit) - Kommunikation ...

... Messeverhalten Copyright © Christian Rommel 2013 ...

... ein Tag. Alles dauert länger, Reserven planen. Zuständigkeit, Abstimmung, Entscheidung Genehmigungen, Bürokratie, dritte Welt Mangel, ...

... in China - Kapitel 3 3. a) Zeitverständnis – Teil 2 typischer Tagesablauf - Besuch ...

... plus Überstunden eindeutige Arbeitszeitgesetze, Umsetzung: Bedingungen prüfen, Compliance Wochenende, Feiertage, Urlaub, ...

... China - Kapitel 3 3. c) Arbeitsweisen – Teil 1 nicht logisch-rational, unverständlich vorausschauendes Denken ...

... System, Chaos Kompetenz, Zuständigkeit, gute Gründe, viele Gedanken, nichts zu verschenken Kritik, Vorgabe, ...

... machen in China - Kapitel 3 3. d) Perfektionismus, Erwartungshaltung, Anspruch, Zielsetzung ...

... an Professionalität erster Kontakt, Potential, Maximalziel: Qualität und Quantität von Messen, Ort Besucher, Ziel, ...

... Personalwahl China Qualitätsdenken Copyright © Christian Rommel ...

... Kodex, Normen, Umbruch, Boom, Chance, Egoismus, Gier totalitär, Zensur, Gesetze, Regeln, täuschen, fälschen, betrügen, Vorteile, Unrechtsgefühl, Scham, ...

...  Strategien klares Ziel, strategisch, Plan, Budget, Zeit billiger, wo und wie sparen, ...

... Position, Funktion, Zuständigkeit, Seniorität, Qualifikation, falsche Person, Stellung des Gesprächspartners kennen. Messekontakt, Sachbearbeiter, Techniker, Chefsache, ...

... in China -  Personalwahl: Deutschland übliche Qualifikation, Eignung, Charakter, Spezialist, ...

... vor Ort, Agentur, Berater, Referenzen, CV prüfen, Qualis bewerten fachlich: Branche, Sprache, Kultur - menschlich: Motivation, ...

... in China - Personalwahl China - 2 Chinesische Mitarbeiter, Männer, ...

... ABC-Qualität, Angebot und Nachfrage pragmatisch, Qualität kostet, Gewohnheit, fehlende Norm, Erfahrungen, Standards ...