Das "eigentliche" wissenschaftliche Schreiben von Dr. Christian Rosar

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Das "eigentliche" wissenschaftliche Schreiben“ von Dr. Christian Rosar ist Bestandteil des Kurses „Wissenschaftliche Arbeit in Naturwissenschaft, Technik und Medizin“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Das "Schreiben an sich"
  • Schreibstrategien und -technik
  • Leserbezogener Schreibstil
  • Schreibblockaden
  • Absätze und Deren Verknüpfung
  • Überschriften

Quiz zum Vortrag

  1. Ergebnisse - Diskussion - Einleitung - Abstract
  2. Diskussion - Ergebnisse - Einleitung - Abstract
  3. Einleitung - Ergebnisse - Diskussion - Abstract
  4. Abstract - Ergebnisse - Diskussion - Einleitung
  5. Diskussion - Einleitung - Ergebnisse - Abstract
  1. eigenen roten Faden berücksichtigen
  2. lieber weniger schreiben, um schließlich wenig kürzen zu müssen
  3. nur an den Quellen arbeiten
  4. mehrdeutige Termini verwenden
  5. emotionsgeladen schreiben, um Aufmerksamkeit des Lesers aufrecht zu erhalten
  1. leserbezogen, einfache, aussagekräftige Sätze
  2. komplizierte, mit Fachtermine durchtränkte Abschnitte
  3. passiver Schreibstil
  4. Schreibstil mit Füllsätzen
  5. unterhaltender Schreibstil
  1. Inspiration durch Ablenkungen erhalten
  2. kurz durchatmen und direkt wieder in die Arbeit stürzen
  3. viel Kaffee trinken und weiter schreiben
  4. Blockade ignorieren und weiterschreiben
  5. an einem anderen Kapitel weiterschreiben
  1. Absätze sollten eine sinnige Einheit umfassen.
  2. Absätze sollten so lang wie möglich sein.
  3. Absätze sollten so kurz wie möglich sein.
  4. Überleitungen sollten lediglich das Thema des neuen Abschnitts aufgreifen.
  5. Überschriften sollten eher ausführlich sein.

Dozent des Vortrages Das "eigentliche" wissenschaftliche Schreiben

Dr. Christian Rosar

Dr. Christian Rosar

Christian Rosar ist Repetitor und Dozent für die Prüfungsvorbereitung im medizinischen und pharmazeutischen Staatsexamen. In Präsenzveranstaltungen unterrichtet er deutschlandweit die Fächer Biologie, Biochemie, Chemie und Physik. Als Kompetenzmanager steht er Studentinnen und Studenten bei schwierigen fachlichen Fragen auch in Online-Foren beratend zur Seite. Seine Freude am Vermitteln von Wissen und dem Umgang mit Menschen führt ihn aktuell in den Schuldienst.

Sein Studium der Biologie, Chemie und Bildungswissenschaften in Mainz verband Christian Rosar auch mit einem Forschungsaufenthalt in den USA. Nach dem Abschluss als Diplom-Biologe am Max-Planck Institut für Molekulare Pflanzenphysiologie folgte das 1. Staatsexamen für das Höhere Lehramt in Chemie und Biologie. Während seiner wissenschaftlichen Tätigkeit promovierte er im Bereich der Biochemie der Pflanzen an der Universität Düsseldorf. Das Doppelstudium war geprägt vom Verfassen natur- und geisteswissenschaftlicher Seminararbeiten. Christian Rosar sammelte neben seiner aktuellen Tätigkeit auch vielfältige Erfahrungen in der Lehre, begonnen beim Unterrichten in der Sekundarstufe über die Erwachsenenbildung bis hin zum Betreuen von Studentinnen und Studenten. Nun freut sich Christian Rosar, Ihnen sein Wissen zum Verfassen von naturwissenschaftlichen Seminar-, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten zu vermitteln.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Vorarbeiten vor dem “Schreiben an sich” abgeschlossen. Das Strukturieren des Textes ist abgeschlossen. ...

... Schreibblockaden ...

... Emotionslos schreiben, klebriger roter Faden, jeder Satz notwendig, präzise Begriffe und Fachtermini, viel schreiben, ...

... wenige Substantive, wenig passiv: aktivieren Sie! Zusammengesetzte Wörter mit Bindestrich ...