Körperliche Untersuchung - Bewegungsapparat, untere Extremitäten und schnelle Traumauntersuchung von Mark Winkelmann

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Körperliche Untersuchung - Bewegungsapparat, untere Extremitäten und schnelle Traumauntersuchung“ von Mark Winkelmann ist Bestandteil des Kurses „Diagnostik im Rettungsdienst“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Abdomen
  • Wirbelsäule
  • Becken
  • untere Extremitäten
  • Schnelle Traumauntersuchung

Quiz zum Vortrag

  1. Den Fremdkörper stecken lassen und nicht bewegen
  2. Vorsichtig Herausziehen
  3. Fremdkörper entfernen und Wunde austamponieren
  4. Keine der Antworten ist richtig.
  5. Verbinden
  1. Primary Survey des vitalen Bereichs
  2. Untersuchung des gesamten Körpers
  3. Lokalen Untersuchung einzelner Körperregionen
  4. Verlaufskontrollen
  5. Beurteilung des neurologischen Status
  1. Embolischer Mesenterialinfarkt mit paralytischem Ileus.
  2. Ulcus duodenie
  3. Ulcus ventrikuli
  4. Mechanischer Ileus
  5. Katastrophale Flatulenz
  1. Bauchaortenanorysma
  2. Appendizitis
  3. Arterieller Verschluss
  4. Gallenkolik
  1. Ist eine Seitenabweichung der Wirbelsäule mit einer Drehung der Wirbelkörper
  2. Ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach vorne
  3. Ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach hinten
  4. Kyphose und Skoliose haben die gleichen Wirbelsäulenveränderungen
  1. Symphysensprengung mit Auseinanderklappen der Darmbeine.
  2. Eröffnung des Scrotums
  3. Offene Fraktur des Oberschenkels
  4. „Fraktur“ des Corpus cavernosum
  5. Oberschenkelhalsfraktur
  1. Ist eine umlaufende Beckenschiene, um offene Beckenbrüche zu stabilisieren.
  2. Ist eine Humerus-Frakturschiene
  3. Ist eine Meniskus Schiene
  4. Ist eine Sprunggelenksorthese
  1. Krepitation
  2. Deformierung
  3. Abnorme Beweglichkeit im Knochen
  4. Ödem
  5. Bewegungseinschränkung
  1. Bis zu 2000ml
  2. Bis zu 1000ml
  3. Bis zu 1500ml
  4. Bis zu 500ml
  5. Bis zu 2500ml
  1. Gallenkolik
  2. Meteorismus
  3. Harnleiterkoliken
  4. Stressgastritis
  5. Colitis ulcerosa
  1. Inspektion
  2. Perkusion
  3. Palpation
  4. Auskulation
  5. Blutdruck messen
  1. „Zwei – Höhlenverletzung“ mit Beteiligung der Thoraxorgane
  2. Hämathothorax
  3. Verletzung der Halsgefäße
  4. Verletzung der Blase
  5. Schnelles Auftreten eines septischen Schocks

Dozent des Vortrages Körperliche Untersuchung - Bewegungsapparat, untere Extremitäten und schnelle Traumauntersuchung

 Mark Winkelmann

Mark Winkelmann

Mark Winkelmann war als Dozent bereits an einer Vielzahl medizinischer Lehreinrichtungen tätig und greift auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurück. Er selbst ist bereits seit 15 Jahren als Rettungsassistent tätig und versteht es, dieses Wissen angehenden Notfallsanitätern verständlich und praxisbezogen zu vermitteln. Seit seinem Abschluss zum Geprüften Berufspädagogen im Jahr 2013 konzentriert sich Mark Winkelmann zunehmend auf seine Aufgaben als Dozent und Prüfer für Auszubildende im Rettungsdienst und im Pflegebereich.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... (Hämatome, inverse Atmung). Palpation (Abwehrspannung, spontan ...

... Sie auf indirekte Zeichen einer ZNS ...

... (Frakturmarker). Palpation (Cave! Nicht von oben ...

... vitalen Bereich. Die vollständige Untersuchung kann dann auch immobilisiert ...