Oxidation und Reduktion 2: Spannungsreihe, Galvanische Zellen und Elektromotorische Kraft (EMK) von Srdjan Maksimovic

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Oxidation und Reduktion 2: Spannungsreihe, Galvanische Zellen und Elektromotorische Kraft (EMK)“ von Srdjan Maksimovic ist Bestandteil des Kurses „Anorganik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Die Kanllgasreaktion
  • Erläuterung der Spannunsgreihe
  • Das Daniell-Element
  • Halbzellen und Salzbrücken
  • Die elektromotorische Kraft
  • Die Normalwasserstoffelektrode
  • Die Nernst-Gleichung

Quiz zum Vortrag

  1. Bei einer Redoxreaktion handelt es sich um eine Protonenübertragungsreaktion.
  2. Mit einer Reduktion geht eine Abnahme der Oxidationszahl einher.
  3. Bei der Oxidation eines Teilchens steigt dessen Oxidationszahl.
  4. Das Oxidationsmittel nimmt Elektronen auf.
  5. Das Reduktionsmittel gibt Elektronen ab.
  1. Die Auflistung von Redoxpaaren nach ihrem Normalpotential.
  2. Ein anderer Begriff für die Nernst-Gleichung.
  3. Ein Fließgleichgewicht als Folge von Redoxreaktionen.
  4. Das Ergebnis einer Messung an der Wasserstoffelektrode, die in Abhängigkeit vom pH-Wert getätigt wurde.
  5. Der mathematische Unterschied zwischen E und E⁰ eines Redoxpaares.
  1. -220 kJ/mol
  2. -48 kJ/mol
  3. -10 kJ/mol
  4. +48 kJ/mol
  5. +110 kJ/mol
  1. H₂ + 2 H₂O ⇌ 2 H₃O⁺ + 2e⁻
  2. H₂O₂ + 2 H₂O ⇌ 2 H₃O⁺ + O₂ + 2e⁻
  3. 2 H₂O ⇌ 2 H₂ + O₂
  4. 2 H₂O₂ ⇌ 2 H₂O + O₂
  5. 6 H₂O ⇌ 4 H₃O⁺ + O₂ + 4e⁻
  1. Wird die Konzentration des Oxidationsmittels verdoppelt, verdoppelt sich das Redoxpotenzials.
  2. Das Redoxpotenzial ist eine Funktion der Temperatur.
  3. E° beschreibt das Normalpotenzial des korrespondierenden Redoxpaares.
  4. R steht für die allgemeine Gaskonstante.
  5. Die Zahl n steht für die Elektronenanzahl, die übertragen wird.
  1. Für das aktuelle Redoxpotential sind die Konzentrationen der oxidierten bzw. reduzierten Form des korrespondierenden Redox-Paares essentiell.
  2. Abhängig vom pH-Wert kann man einen Farbumschlag an der Glaselektrode erkennen.
  3. Die Konzentration von H₂ in H₂O in einer Normalwasserstoffelektrode beträgt 1 mol/l.
  4. Das Redoxpotential für ein Gemisch aus Chinon und Hydrochinon ist unabhängig vom pH-Wert der Lösung.
  5. Kohlenmonoxid (CO) ist giftig, weil es eine starke Oxidationswirkung besitzt.

Dozent des Vortrages Oxidation und Reduktion 2: Spannungsreihe, Galvanische Zellen und Elektromotorische Kraft (EMK)

 Srdjan Maksimovic

Srdjan Maksimovic

Schon seit Beginn seines Studiums ist Srdjan Maksimovic in der Lehre tätig. Dabei ist es ihm wichtig den Stoff mit viel Engagement, Freude und zahlreichen Beispielen aus dem Alltag zu vermitteln. Er schloss die Vorklinik mit hervorragenden Noten im Physikum ab und gewann bereits mehrere Preise in den Naturwissenschaften. Momentan promoviert er an der Neurologischen Klinik der Universitätsmedizin Mannheim und ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0