Reanimation von Erwachsenen: Präklinisch / Klinik von Justin Große Feldhaus

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Reanimation von Erwachsenen: Präklinisch / Klinik“ von Justin Große Feldhaus ist Bestandteil des Kurses „Praxiswissen Medizin“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Reanimation
  • Handlungsschwerpunkte
  • Beatmung
  • H's und HITS
  • Praxissequenz Reanimation präklinisch
  • Praxissequenz Reanimation klinisch
  • Zusammenfassung Reanimation

Quiz zum Vortrag

  1. Die Drucktiefe bei der Reanimation sollte 5-6 cm betragen.
  2. Nach 2 Minuten sollte diejenige Person, die die Herzdruckmassage durchführt, abgewechselt werden, da nachweislich die Qualität der Herzdruckmassage nach dieser Zeit abnimmt.
  3. Die monophasische Defibrillation sollte gegenüber der biphasischen bevorzugt werden.
  4. Während der Ladephase des Defibrillators darf keine Herzdruckmassage durchgeführt werden.
  5. Adrenalin wird unabhängig vom EKG-Rhythmus immer möglichst frühzeitig intravenös oder intraossär verabreicht.
  1. Ab dem Zeitpunkt, an dem der Patient sichtbare Zeichen der Pubertät aufweist
  2. Generell ab dem 13. Lebensjahr
  3. Ab dem 18. Lebensjahr
  4. Jeder Patient ab dem 10. Lebensjahr, der sichtbare Zeichen der Pubertät aufweist
  1. Bei Erwachsenen ist die häufigste Ursache für Herz-Kreislauf-Stillstände die Herzerkrankung.
  2. Der Plötzliche Herztod ist die Ursache für 60 % aller Herz-Kreislauf-Stillstände.
  3. Der Plötzliche Herztod ist die Ursache für 80 % aller Herz-Kreislauf-Stillstände.
  4. Bei Erwachsenen ist die häufigste Ursache für Herz-Kreislauf-Stillstände der Schock.
  1. Schutz von Gehirn und Myokard vor ischämischen Schäden
  2. Beenden des Herz-Kreislauf-Stillstands
  3. Wiederherstellung eines Spontankreislaufs
  4. Herstellung eines dauerhaften Notkreislaufs
  1. Der Druckpunkt: möglichst kleinflächig und längs des Brustbeins
  2. Die Druckfrequenz: Sie sollte bei etwa 100-120 pro Minute liegen
  3. Der Druckpunkt: Regelmäßiges Wechseln des Druckpunkts
  4. Drucktiefe sollte 2-3 cm betragen
  5. Die Druckfrequenz: Sie sollte bei etwa 200 pro Minute liegen

Dozent des Vortrages Reanimation von Erwachsenen: Präklinisch / Klinik

 Justin Große Feldhaus

Justin Große Feldhaus

Herr Justin Große Feldhaus absolvierte nach seiner Ausbildung zum Rettungsassistenten eine Weiterbildung zum Lehrrettungsassistenten und hat fünf Jahre im hauptamtlichen Rettungsdienst gearbeitet. Darauf folgte sein Studium der Humanmedizin. Bei der Ausübung seines Berufes legt er stets höchsten Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung, welche durch mehrere Zertifizierungslehrgänge der präklinischen und innerklinischen Notfallmedizin nachgewiesen sind. Seit mehr als sechs Jahren ist er zudem als Dozent im Gesundheitswesen tätig, u.a. als Ausbildungsleiter der Antamius-Heilpraktikerschule sowie für die Med-Ecole, Lehrinstitut für Notfallmedizin. Dort ist er aktuell auch Mitglied des Leitungsteams.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0