Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung von Nicolas Paul

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung “ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Lernen und Gedächtnis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Implizite & explizite, deklarative Gedächtnisinhalte
  • Hirnregionen der verschiedenen Gedächtnisformen

Quiz zum Vortrag

  1. Jede Synapse im zentralen Nervensystem funktioniert nach den Prinzipien der Hebb-Regel.
  2. Wenn ein Einzelsignal an einer Synapse nach phasenverschobener Reizung dieser und einer benachbarten Synapse ein geringeres EPSP als vorher zur Folge hat, bezeichnet man diesen Prozess als Langzeitdepression.
  3. Eine kurze, hochfrequente Reizung einer Synapse führt dazu, dass folgende EPSPs durch Einzelreize an dieser Synapse eine größere Amplitude als vor der hochfrequenten Reizung aufweisen.
  4. Langzeitpotenzierung spielt eine große Rolle im Hippocampus.
  5. Man unterscheidet die heterosynaptische und die homosynaptische Langzeitpotenzierung.

Dozent des Vortrages Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul ist Arzt und Gesundheitsökonom. An der Universität Heidelberg schloss er parallel zu seinem Medizinstudium ein Masterstudium in Health Economics ab und forschte an den zellulären Ursachen psychiatrischer Erkrankungen.  
Seine Begeisterung für die Physiologie und Biochemie trug er durch das gesamte Studium, und auch als Arzt freut er sich, die Faszination für die Funktionen des menschlichen Körpers weitergeben zu können.
Während seines Studiums war Nicolas Paul Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0