Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung von Nicolas Paul

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung “ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Lernen und Gedächtnis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Implizite & explizite, deklarative Gedächtnisinhalte
  • Hirnregionen der verschiedenen Gedächtnisformen

Quiz zum Vortrag

  1. Jede Synapse im zentralen Nervensystem funktioniert nach den Prinzipien der Hebb-Regel.
  2. Wenn ein Einzelsignal an einer Synapse nach phasenverschobener Reizung dieser und einer benachbarten Synapse ein geringeres EPSP als vorher zur Folge hat, bezeichnet man diesen Prozess als Langzeitdepression.
  3. Eine kurze, hochfrequente Reizung einer Synapse führt dazu, dass folgende EPSPs durch Einzelreize an dieser Synapse eine größere Amplitude als vor der hochfrequenten Reizung aufweisen.
  4. Langzeitpotenzierung spielt eine große Rolle im Hippocampus.
  5. Man unterscheidet die heterosynaptische und die homosynaptische Langzeitpotenzierung.

Dozent des Vortrages Neuronale Grundlagen der Informationsspeicherung

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul hat die Vorklinik selbst vor nicht sehr langer Zeit durchlaufen und mit einem hervorragenden Physikum in allen vorklinischen Fächern abgeschlossen. 
Dadurch weiß er bestens, worauf es beim Lernen für das Examen ankommt. Parallel studiert er Gesundheitsökonomie im Master und promoviert am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0