Nephrologie von Dr. Dr. Damir del Monte

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Nephrologie“ von Dr. Dr. Damir del Monte ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Nephrologie, Gynäkologie und Urologie“.


Quiz zum Vortrag

  1. Hohe Keimzahl im Urin
  2. Hypertonie
  3. Hämaturie (Erythrozytenzylinder)
  4. Proteinurie
  5. Ödeme
  1. Iridozyklitis
  2. Große Proteinurie
  3. Ödeme
  4. Malteser-Kreuze (Cholesterin im Sediment)
  5. Thromboseneigung (Verlust von Antithrombin III)
  1. Fieber mit Schüttelfrost
  2. Pollakisurie (häufiges Wasserlassen kleiner Mengen)
  3. Dysurie (erschwertes Wasserlassen)
  4. Algurie (schmerzhaftes Wasserlassen)
  5. Hämaturie (Blut im Urin)
  1. Sie zeigt kein Fieber
  2. Schmerz im Nierenlager
  3. Abgeschlagenheit
  4. Kopfschmerz
  5. Dysurie
  1. 100.000 Keime/ml Urin (Kass-Zahl)
  2. 10.000 Keime/ml Urin (Kayser-Zahl)
  3. 1000 Keime/ml Urin (Karl-Zahl)
  4. 10 Keime/ml Urin (Kurt-Zahl)
  5. 1 Keim/ml Urin (Kuss-Zahl)
  1. Hypertonie
  2. Blutdruckabfall (Hypovolämie, Schock)
  3. Toxische Nierenschädigung
  4. Tubuläre Verstopfung
  5. Abflussbehinderung
  1. Hypotonie (Blutdruckabfall)
  2. Hypertonie (erhöhter Blutdruck)
  3. Lungenödem
  4. Hirnödem
  5. Anämie
  1. Vermehrte Hormonbildung (Erythropoetin, Renin, Hormon D)
  2. Verminderte Hormonbildung (Erythropoetin, Renin, Hormon D)
  3. Verminderte Ausscheidung (Harnstoff, Kreatinin)
  4. Verminderte Ausscheidung von Elektrolyten (z.B. Kalium)
  5. Organschädigung durch Zunahme harnpflichtiger Substanzen
  1. ˂ 15 ml/min
  2. 125 ml/min
  3. ˂ 90 ml/min
  4. ˂ 30 ml/min
  5. 150 ml/min
  1. Es zeigen sich sehr früh Symptome.
  2. Meist keine Frühsymptome
  3. Oft ein Zufallsbefund
  4. Eine schmerzlose Hämaturie ist tumorverdächtig.
  5. Es können sich Flankenschmerz und einem palpabler Tumor zeigen.
  1. Betrifft v.a. ältere Menschen
  2. Tumor des Kindesalters
  3. Abdominalschmerzen
  4. Appetitlosigkeit
  5. Fieber und Hämaturie
  1. Anämie durch Erythropoetinmangel
  2. Blitzartig auftretende Schmerzen
  3. "Kreuzschmerzen"
  4. Übelkeit, Erbrechen
  5. Hämaturie

Dozent des Vortrages Nephrologie

Dr. Dr. Damir del Monte

Dr. Dr. Damir del Monte

Studium und Promotion absolviert Dr. Dr. del Monte zunächst im Fach Psychologie an den Universitäten Hannover und Köln. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Psychotraumatologie und Lernforschung und finden am Institut für Klinische Psychologie der Universität zu Köln bei Prof. Gottfried Fischer ihre Umsetzung. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit erfolgen Ausbildungen in psycho- und körpertherapeutischen Verfahren (kausale Psychotherapie nach Fischer, MPTT, EMDR, Brainspotting, Sporttherapie), sowie Spezialisierungen in der Psychotrauma- und Schmerztherapie.

Es folgt ein Studium der Medizin-Wissenschaft an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Dr. Dr. del Monte ist als Wissenschaftler am Institut für Synergetik und Psychotherapieforschung der PMU Salzburg (Leitung Prof. Schiepek) im Bereich Neurowissenschaftliche Forschung tätig. Als Dozent für Funktionelle Neuroanatomie bekleidet er Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich. Sowohl für die "Funktionelle Neuroanatomie" wie auch für die "Grundlagen der Medizin" entwickelt Dr. Dr. del Monte eigene Lehrkonzeptionen und Visualisierungen. Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite "Hirnwelten" von Damir del Monte | www.damirdelmonte.de.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0