Lagerungsarten des Patienten von Justin Große Feldhaus

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Lagerungsarten des Patienten“ von Justin Große Feldhaus ist Bestandteil des Kurses „Praxiswissen Medizin“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Lagerungsarten
  • Praxissequenz Armhochlagerung
  • Praxissequenz Oberkörperhochlagerung
  • Praxissequenz Schocklage klinisch
  • Praxissequenz Schocklage präklinisch
  • Praxissequenz Stabile Seitenlage

Quiz zum Vortrag

  1. Die Schocklage kann als Mittel der Basistherapie kurzzeitig die Auswurfleistung des Herzens steigern und den Blutdruck leicht anheben.
  2. Die Art und Weise, wie ein Patient in die stabile Seitenlage gebracht wird ist unerheblich; wichtig ist nur, dass er auf der Seite liegt, der Kopf überstreckt und der Mund unterhalb des Magens gelegen ist.
  3. Kindliche Patienten mit akuten Bauchschmerzen sollten in die Fritsche Lagerung gebracht werden.
  4. Erstes Mittel der Wahl zur Blutungsstillung ist das Tourniquet.
  5. Ein Tourniquet sollte so weit proximal wie möglich an der betroffenen Extremität angelegt werden.

Dozent des Vortrages Lagerungsarten des Patienten

 Justin Große Feldhaus

Justin Große Feldhaus

Herr Justin Große Feldhaus absolvierte nach seiner Ausbildung zum Rettungsassistenten eine Weiterbildung zum Lehrrettungsassistenten und hat fünf Jahre im hauptamtlichen Rettungsdienst gearbeitet. Darauf folgte sein Studium der Humanmedizin. Bei der Ausübung seines Berufes legt er stets höchsten Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung, welche durch mehrere Zertifizierungslehrgänge der präklinischen und innerklinischen Notfallmedizin nachgewiesen sind. Seit mehr als sechs Jahren ist er zudem als Dozent im Gesundheitswesen tätig, u.a. als Ausbildungsleiter der Antamius-Heilpraktikerschule sowie für die Med-Ecole, Lehrinstitut für Notfallmedizin. Dort ist er aktuell auch Mitglied des Leitungsteams.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0