Kurzzeitgedächtnis und Langzeitgedächtnis von Nicolas Paul

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Kurzzeitgedächtnis und Langzeitgedächtnis“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Lernen und Gedächtnis“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kurzzeitgedächtnis
  • Langzeitgedächtnis

Quiz zum Vortrag

  1. Grundlage der Speicherung von Inhalten im Langzeitgedächtnis ist kreisende Erregung (und keine strukturellen Änderungen der Neuronennetzwerke).
  2. Die Geschwindigkeit der Übertragung von Inhalten in das Langzeitgedächtnis ist sehr gering.
  3. Inhalte können aus dem Langzeitgedächtnis mittels proaktiver und retroaktiver Hemmung gelöscht werden (Vergessen).
  4. Das Langzeitgedächtnis lässt sich unterteilen in ein implizites und ein explizites/deklaratives Gedächtnis.
  5. Das prozedurale Gedächtnis ist schon ab dem Babyalter vorhanden.

Dozent des Vortrages Kurzzeitgedächtnis und Langzeitgedächtnis

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul ist Arzt und und arbeitet in der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin an der Charité in Berlin. An der Universität Heidelberg schloss er parallel zu seinem Medizinstudium ein Masterstudium in Health Economics ab und forschte an den zellulären Ursachen psychiatrischer Erkrankungen.  
Seine Begeisterung für die Physiologie und Biochemie trug er durch das gesamte Studium, und auch als Arzt freut er sich, die Faszination für die Funktionen des menschlichen Körpers weitergeben zu können.
Während seines Studiums war Nicolas Paul Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0