Interdisziplinäre Krankheitsbilder - Lernstrategien von Prof. Dr. Johannes Schulze

(1)

Über den Vortrag

Dieser Vortrag zeigt Zusammenhänge zwischen Pathophysiologie, Symptomen, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen. Er illustriert allgemeine Prinzipien, auf die beim Lernen, auch für das Staatsexamen, geachtet werden muss, die aber bei einem fachspezifischen Erarbeiten oft übersehen werden. Diese Zusammenhänge (Lernen nach Krankheiten - Innere, Pädiatrie, Lernen nach Symptomen - Mikrobiologie, Klinische Chemie, Lernen nach Therapiemöglichkeiten - Pharmakologie) finden sich in vielen Staatsexamensfragen wieder.

Der Vortrag „Interdisziplinäre Krankheitsbilder - Lernstrategien“ von Prof. Dr. Johannes Schulze ist Bestandteil des Kurses „Crashkurs Hammerexamen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • mehrdimensionales Lernen
  • Lernen nach Disziplinen
  • Lernen nach Krankheiten
  • Lernen nach Symptomen
  • Lernen nach Arzneimitteln
  • Lernen nach Krankheitserregern

Dozent des Vortrages Interdisziplinäre Krankheitsbilder - Lernstrategien

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze

Prof. Dr. Johannes Schulze ist Arzt für Pharmakologie und Toxikologie. Er lehrt am Fachbereich Medizin der Goethe-Universität Pathophysiologie und Umweltmedizin.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

1 Kundenrezension ohne Beschreibung


1 Rezensionen ohne Text

Kapitel dieses Vortrages