Körperliche Untersuchung von Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

(5)

video locked

Über den Vortrag

Sie wollen diese Techniken in der Praxis unter Anleitung erfahrener Dozenten ausführen? Besuchen Sie unser Seminarangebot auf http://www.me-di-kom.de/seminare/hp-pruefung/hp-praxis-seminare.html

Der Vortrag „Körperliche Untersuchung“ von Dipl.-Biol. Eva Stiefvater ist Bestandteil des Kurses „Medizinische Untersuchung und Injektionstechniken“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Allgemein
  • Geräte
  • Entkleidung des Patienten
  • Untersuchung des Kopf- und Halsbereich
  • Untersuchung der Augen
  • Untersuchung der Nase
  • Untersuchung des Mund- und Rachenraumes
  • Untersuchung der Ohren
  • Untersuchung des Thorax
  • Untersuchung der Lunge
  • Untersuchung des Herzens
  • Untersuchung des Gefäßsystems
  • Untersuchung des Abdomens
  • Appendizitiszeichen
  • Untersuchung der Leber
  • Untersuchung des Nervensystem

Dozent des Vortrages Körperliche Untersuchung

Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

Dipl.-Biol. Eva Stiefvater

Eva Stiefvater studierte zunächst Biologie an der Universität Karlsruhe. Es folgten eine Ausbildung zur Heilpraktikerin sowie zahlreiche Ausbildungen in psychologischen und naturheilkundlichen Verfahren (Gesprächstherapie bei Dr. Damir Lovric, Bowtech bei Manfred Zainzinger, Phytotherapie, Regena-Therapie, allgemeine Naturheilverfahren). Neben der Vermittlung von medizinischen Grundlagenfächern, obliegen ihr am Privatinstitut 'me-di-kom' die Bereiche Lernmanagement, Prüfungsvorbereitung und Prüfungstraining. Frau Stiefvater ist in eigener Praxis in Karlsruhe tätig.

Kundenrezensionen

(5)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

5 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


5 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... Körperliche Untersuchung – von Kopf bis Fuss; Vor jeder Untersung steht eine Anamnese Struktur -Jetzige Anamnese ...

  • ... Nuchal -Retroaurikulär -Zervikal (hinten) -Supraklavikulär (Virchow-Drüse) -Zervikal (vorne) -Kieferwinkel à Präaurikulär -Submandibulär -Submental -Nervenaustrittspunkte des Trigeminus (NAP): -Foramen mentale -Foramen infraorbitale ...

  • ... Inspektion: -Augenstellung -Augenbrauen -Augenlider -Sklera und Konjunktiva -Hornhaut und Linse -Iris und Pupille -Palpation: Bulbi: -Im Seitenvergleich ...

  • ... Gaumenbögen (Kulissenphänomen) Zäpfchen; Tonsillen; Rachen; Palpation: Nur mit Handschuhen am Ende der Untersuchung! Ohren  -Inspektion: Ohrmuschel, Gehörgang und Trommelfell – mittels Otoskop ...

  • ... Bewegung; Farbe (Gesicht / Lippen / Extremitäten) -Nasenflügeln -Thoraxveränderungen -Palpation: -Thoraxkompressionsschmerz (bei Beschwerden) -Atembewegung (im Seitenvergleich) -Stimmfremmitus -Axilläre Lymphknoten (Ist mit Handschuhen durchzuführen am Ende der ...

  • ... (Pulsdefizit) -Herztöne: -Differenzierung erster Herzton (S1) und zweiter Herzton (S2) -Qualität S1 und S2 -Weitere Töne (MÖT, EC, 3. und 4. Herzton) -Herzgeräusche: -Systolisch und diastolisch -Punctum maximum (P.m.), Fortleitung, Lautstärke (1/6 bis 6/6) -Klappenverhalten in der Systole und der ...

  • ... Arteriell bedingt -Palpation: Pulse (nicht mehr tastbar, bei 90% Verschluss des Gefäßlumens): A. temporalis; A. carotis; A. brachialis; A. radialis; A. ulnaris; A. femoralis; A. poplitea; ...

  • ... Organpalpation (evtl. auch Tumor); Milzpalpation; Appendizitiszeichen: -Druckschmerz (McBurney-Punkt, Lanz-Punkt) -Loslassschmerz (Blumberg-Punkt) -Verschiebeschmerz (Rovsing-Zeichen) -Lokale Abwehrspannung -Psoaszeichen -Douglas-Raum-Palpation (Schmerzzeichen) -Perkussion: -Alle Quadranten -Klopfschallqualität über Darmschlingen (Tympanitisch) -Dämpfung (ist pathologisch) -Aszites-Perkussion ...

  • ... Untersuchung (im Skript der Präsenzseminare) Nervensystem -Inspektion: -Vigilanz -Begleitsymptome -Ganganomalien -Funktionsüberprüfung: -Hirnnerven -Motorik -Koordination: Zeigeversuch (Finger-Nase-Versuch, Knie-Hacke-Versuch) ...