Übersicht Zentrales Nervensystem (ZNS): Hypothalamus, Hypophyse & Telencephalon von Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Übersicht Zentrales Nervensystem (ZNS): Hypothalamus, Hypophyse & Telencephalon“ von Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1) ist Bestandteil des Kurses „Zentrales Nervensystem“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Hypothalamus mit Hypophyse
  • Telencephalon

Quiz zum Vortrag

  1. Zum Epithalamus gehört die Stria terminalis, die Impulse u.a. vom Hypothalamus und limbischen Septumkernen über die Habenula zu Speichelkernen des Hirnstamms leitet.
  2. Vom Cerebellum zieht eine Bahn über die motorischen Thalamuskerne VL/VA (v.a. VL) zu den motorischen Cortexarealen.
  3. Die vorderen Thalamuskerne sind in den Papezkreis des limbischen Systems eingebaut.
  4. Über das Corpus geniculatum mediale des Metathalamus werden Impulse der Haarsinneszellen der Cochlea (Schnecke des Innenohrs) zum Hörzentrum im Temporallappen geleitet.
  5. Zum ventralen Subthalamus (Thalamus ventralis) gehören v.a. Nucleus subthalamicus und Globus pallidus (Pallidum) mit Pars medialis (Pallidum internum) & Pars lateralis (Pallidum externum), die den Thalamus dorsalis helfen zu kontrollieren.
  1. In den Nuclei tuberales werden Hormone produziert, die zum Hypophysen-Hinterlappen (Neurohypophyse, Lobus nervosus) transportiert werden.
  2. Das Tuber cinereum liegt in der Nähe der Corpora mamillaria.
  3. Das Chiasma opticum grenzt rostral (ventral) an den Hypophysenstiel.
  4. Die Lamina terminalis befindet sich cranial des Chiasma opticums.
  5. Portalkreislauf der Hypophyse bedeutet ein 1. Kapillargebiet im Hypophysenstiel und ein 2. Kapillargebiet in der Adenohypophyse.
  1. Die Neurohypophyse besteht zu großen Teilen aus marklosen Axonen und ist funktionell getrennt von der Adenohypophyse zu sehen.
  2. Das Tuber cinereum ist eine subthalamische Struktur und beinhaltet den Nucleus subthalamicus.
  3. Der Nucleus subthalamicus agiert unabhängig von den Basalganglien.
  4. Die Lamina terminalis ist ein Rudiment des Rhombenezephalonbläschens.
  5. Jeder Hypophysenlappen besitzt ein eigenes Infundibulum, welches ihn mit kortikalen Strukturen verbindet.
  1. Nucleus subthalamicus
  2. Corpora mamillaria
  3. Gyrus cinguli
  4. Fornix
  5. Hippocampus

Dozent des Vortrages Übersicht Zentrales Nervensystem (ZNS): Hypothalamus, Hypophyse & Telencephalon

Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

Dr. med. Steffen-Boris Wirth (1)

UNI-Dozent Dr. med. Steffen-Boris Wirth ist Facharzt für Anatomie und Dozent für Anatomie am MaReCuM (Mannheimer Reformiertes Curriculum für Medizin) der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Er studierte Biologie sowie Chemie auf Diplom und Lehramt, später Humanmedizin. Zudem hat er als Neurologe an einer Uniklinik gearbeitet. Mit seinen anschaulichen und deutschlandweit bekannten Repetitorien begeistert er nicht nur Medizinstudenten, sondern auch angehende Fachärzte und gestandene Mediziner. Anatomie lebendig und verständlich unterrichten ist seine Mission, welche er nun auch als Online-Repetitorium anbietet.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0