Herzrhythmusstoerungen von Dr. Dr. Damir del Monte

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Herzrhythmusstoerungen“ von Dr. Dr. Damir del Monte ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Kardiologie“.


Quiz zum Vortrag

  1. Kopfschmerzen und Nasenbluten
  2. Benommenheit und Synkopen
  3. Herzstolpern und Herzrasen
  4. Hirninfarkt mit zerebralen Ausfällen
  5. Kardiogener Schock
  1. Die Refraktärzeit ist stark verlängert gegenüber der Skelettmuskelzelle.
  2. Die Membran enthält keine Calciumkanäle.
  3. Die Erregungsausbreitung erfolgt über Nervenzellen.
  4. Das Aktionspotential zeigt keine Plateauphase.
  5. Die Herzmuskelzellen sind gegeneinander elektrisch isoliert.
  1. Hypothyreose
  2. Schockgefahr
  3. Hyperthyreose
  4. Fieber
  5. Amphetamine
  1. Ein Kreislaufstillstand entsteht beim Kammerflimmern nicht.
  2. Von einem Vorhoflimmern spricht man ab 350-600 Schlägen/min.
  3. Über das Kent-Bündel kann eine Erregung die Ventilebene durchwandern.
  4. Eine paroxismale Tachykardie kann über Minuten bis Studen dauern.
  5. Von einem Kamerflimmern spricht man ab 320 Schlägen/min.

Dozent des Vortrages Herzrhythmusstoerungen

Dr. Dr. Damir del Monte

Dr. Dr. Damir del Monte

Studium und Promotion absolviert Dr. Dr. del Monte zunächst im Fach Psychologie an den Universitäten Hannover und Köln. Die Forschungsschwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Psychotraumatologie und Lernforschung und finden am Institut für Klinische Psychologie der Universität zu Köln bei Prof. Gottfried Fischer ihre Umsetzung. Neben der wissenschaftlichen Tätigkeit erfolgen Ausbildungen in psycho- und körpertherapeutischen Verfahren (kausale Psychotherapie nach Fischer, MPTT, EMDR, Brainspotting, Sporttherapie), sowie Spezialisierungen in der Psychotrauma- und Schmerztherapie.

Es folgt ein Studium der Medizin-Wissenschaft an der Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg. Dr. Dr. del Monte ist als Wissenschaftler am Institut für Synergetik und Psychotherapieforschung der PMU Salzburg (Leitung Prof. Schiepek) im Bereich Neurowissenschaftliche Forschung tätig. Als Dozent für Funktionelle Neuroanatomie bekleidet er Lehraufträge an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich. Sowohl für die "Funktionelle Neuroanatomie" wie auch für die "Grundlagen der Medizin" entwickelt Dr. Dr. del Monte eigene Lehrkonzeptionen und Visualisierungen. Mehr Information hierzu finden Sie auf der Seite "Hirnwelten" von Damir del Monte | www.damirdelmonte.de.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0