Einführung: Positronen-Emissions-Tomogramm (PET) von Nicolas Paul

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Einführung: Positronen-Emissions-Tomogramm (PET)“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Kranielle Messmethoden“.


Quiz zum Vortrag

  1. Beim PET kommt es zur Annihilationsreaktion zwischen Positronen und Elektronen. Dabei entstehen zwei Photonen, welche auf Detektoren treffen.
  2. Das PET ist ein Beispiel für eine Durchleuchtungs-Radiographie.
  3. Grundlage der Signalentstehung beim PET ist die Abstrahlung von Alpha-Teilchen.
  4. Beim PET entsteht kein Schichtbild, sondern ein Summationsbild.
  5. Das Prinzip der PET beruht, ähnlich wie das der MRT, nicht auf radioaktiver Strahlung.

Dozent des Vortrages Einführung: Positronen-Emissions-Tomogramm (PET)

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul ist Arzt und und arbeitet in der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin an der Charité in Berlin. An der Universität Heidelberg schloss er parallel zu seinem Medizinstudium ein Masterstudium in Health Economics ab und forschte an den zellulären Ursachen psychiatrischer Erkrankungen.  
Seine Begeisterung für die Physiologie und Biochemie trug er durch das gesamte Studium, und auch als Arzt freut er sich, die Faszination für die Funktionen des menschlichen Körpers weitergeben zu können.
Während seines Studiums war Nicolas Paul Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0