Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT) von Nicolas Paul

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT)“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Kranielle Messmethoden“.


Quiz zum Vortrag

  1. Die Präzessionsfrequenz wird auch als Lamour-Frequenz bezeichnet, welche unabhängig von der Stärke des angelegten Magnetfeldes ist.
  2. Grundlegend für die Bildgebung mittels MRT ist die Tatsache, dass Wasserstoffkerne einen Nord- und einen Südpol besitzen.
  3. Ein MRT erzeugt ein dauerhaft existentes, starkes Magnetfeld, an dem sich die Wasserstoffkerne ausrichten.
  4. Die Wasserstoffkerne, die sich entlang des konstanten Magnetfeldes ausrichten, führen eine Präzessionsbewegung durch.
  5. Die Signale beim MRT entstehen aufgrund einer longitudinalen Magnetisierung und horizontalen Magnetisierung.

Dozent des Vortrages Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT)

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul ist Arzt und Gesundheitsökonom. An der Universität Heidelberg schloss er parallel zu seinem Medizinstudium ein Masterstudium in Health Economics ab und forschte an den zellulären Ursachen psychiatrischer Erkrankungen.  
Seine Begeisterung für die Physiologie und Biochemie trug er durch das gesamte Studium, und auch als Arzt freut er sich, die Faszination für die Funktionen des menschlichen Körpers weitergeben zu können.
Während seines Studiums war Nicolas Paul Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0