Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT) von Nicolas Paul

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT)“ von Nicolas Paul ist Bestandteil des Kurses „Zentralnervensystem: Kranielle Messmethoden“.


Quiz zum Vortrag

  1. Die Präzessionsfrequenz wird auch als Lamour-Frequenz bezeichnet, welche unabhängig von der Stärke des angelegten Magnetfeldes ist.
  2. Grundlegend für die Bildgebung mittels MRT ist die Tatsache, dass Wasserstoffkerne einen Nord- und einen Südpol besitzen.
  3. Ein MRT erzeugt ein dauerhaft existentes, starkes Magnetfeld, an dem sich die Wasserstoffkerne ausrichten.
  4. Die Wasserstoffkerne, die sich entlang des konstanten Magnetfeldes ausrichten, führen eine Präzessionsbewegung durch.
  5. Die Signale beim MRT entstehen aufgrund einer longitudinalen Magnetisierung und horizontalen Magnetisierung.

Dozent des Vortrages Einführung: Magnetresonanztomographie (MRT)

 Nicolas Paul

Nicolas Paul

Nicolas Paul hat die Vorklinik selbst vor nicht sehr langer Zeit durchlaufen und mit einem hervorragenden Physikum in allen vorklinischen Fächern abgeschlossen. 
Dadurch weiß er bestens, worauf es beim Lernen für das Examen ankommt. Parallel studiert er Gesundheitsökonomie im Master und promoviert am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0