Dermatologie von HP Annette Guth

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Dermatologie“ von HP Annette Guth ist Bestandteil des Kurses „Basiswissen Dermatologie, HNO und Ophthalmologie“.


Quiz zum Vortrag

  1. Macula
  2. Ulcus
  3. Atrophie
  4. Erosion
  5. Tätowierung
  1. Crusta
  2. Macula
  3. Pustula
  4. Urtica
  5. Cystis
  1. Sie ist wenig infektiös
  2. Sie wird auch Eiter- oder Borkenflechte genannt.
  3. Bildung von Eiterbläschen
  4. Bildunge honiggelber Krusten
  5. Bildet sich häufig an Kopf und Händen
  1. Inkubationszeit beträgt 7-14 Tage
  2. Lymphspalten der Haut sind betroffen
  3. Typisch sind flammenförmige Erythemausläufer
  4. Bakterielle Infektion der oberen Hautschichten
  5. Fieber und Schüttelfrost
  1. Erregerausbreitung in die Tiefe über Sehnen, Faszien und Muskulatur
  2. Das Exanthem ist feuerrot
  3. Infektion der oberen Hautschichten
  4. Eine Atrophie blanche ist typisch
  5. Das Exanthem ist scharf abgegrenzt
  1. Exanthembeginn ist hinter den Ohren
  2. Periorale Bläse
  3. Feinfleckiges Exanthem mit stecknadelkopf großen Erscheinungen
  4. Himbeerzunge
  5. Nach Abblasung erfolgt intensive Schuppung
  1. Hauterscheinung zeigt sich sofort nach Infektion
  2. Humane Papillomaviren sind die Erreger
  3. Übertragung durch Kontakt- bzw. Schmierinfektion
  4. Auftreten in jedem Alter möglich
  5. Epithelgeschwulste der oberen Hautschicht
  1. Brennen und Jucken sind nicht zu beobachten
  2. Ist eine sexuell übertragbare Krankheit
  3. Übertragung erfolgt über sexuellen Kontakt
  4. Erreger ist meist das Herpes simplex Virus Typ 2
  5. Inektion verläuft z.T. ohne Symptome
  1. Gründliches Abtrocknen und Tragen von offenen Schuhen
  2. Diabetes mellitus
  3. Feuchtwarmes Klima auf der Haut
  4. Ausgeprägte Hautfalten durch Übergewicht
  5. Immunsuppression
  1. Bläulich-livide Hautverfärbung
  2. Mundwinkelrhagaden
  3. Hertoghe-Zeichen
  4. Heftiger Juckreiz
  5. Glanznägel
  1. Es ist niemals allergisch bedingt.
  2. Bei Beteiligung der Atemwege droht schwere Atemnot.
  3. Betroffen ist vor allem die Subkutis.
  4. Es tritt anfallsartig auf.
  5. Augenlider und Lippen sind besonders betroffen.
  1. Arthritische Symptome
  2. Leberverfettung
  3. Sepsis
  4. Polymyalgia rheumatica
  5. Lidschwellung
  1. Basaliom
  2. Plattenepithelkarzinom
  3. Melanom
  4. Lentigo-maligna-Melanom
  5. Noduläres Melanom

Dozent des Vortrages Dermatologie

HP Annette Guth

HP Annette Guth

Nach einer Ausbildung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin und langjähriger Tätigkeit in Apotheken mit Spezialisierung auf naturheilkundliche Arzneimittel, absolvierte Frau Guth eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Es folgten zahlreiche Ausbildungen in psychotherapeutischen und komplementärmedizinischen Verfahren (Phytotherapie, Komplexhomöopathie und Bach-Blüten-Therapie bei Dr. Blome, Klientzentrierte Therapie bei Dr. Dr. del Monte, Energetische Psychotherapie bei Dr. Gallo, Myoreflextherapie bei Dr. Mosetter, Bowtech bei Manfred Zainzinger u.v.a.).

Frau Guth ist Dozentin an der Regena-Akademie und Leiterin des Fachbereichs 'Naturheilkunde' am Privatinstitut 'encephalon'. Als Spezialistin für die Integration von psycho- und körpertherapeutischen Verfahren, ist sie in Bruchsal in eigener Praxis tätig.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0