Metallkomplexe: Aufbau, Reaktionen, Eigenschaften und Bedeutung von Srdjan Maksimovic

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Metallkomplexe: Aufbau, Reaktionen, Eigenschaften und Bedeutung“ von Srdjan Maksimovic ist Bestandteil des Kurses „Anorganik“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Der Aufbau und die Interaktionen von Metallkomplexen
  • Die Benennung von Metallkomplexen
  • Der Aquakomplex
  • Bildungs- und Zerfallskonstante
  • Der Chelat-Effekt
  • Veränderung der Eigenschaften nach Komplexierung
  • Die Bedeutung von Metallkomplexen

Quiz zum Vortrag

  1. Fe²⁺
  2. K⁺
  3. Li⁺
  4. Mg²⁺
  5. Na⁺
  1. Summe der Ladungen aus Liganden und Zentralion
  2. Ladung des Zentralions.
  3. Summe der Ladungen der Liganden.
  4. Entspricht alle biochemisch wichtigen Komplexe gleich 2+.
  5. Anzahl der Ligandenatome, die direkt an das Zentralion binden
  1. n steht für die Koordinationszahl der Metallkomplexe.
  2. Me steht für das Zentralion der Komplexe.
  3. Ein Ligandenaustausch findet statt.
  4. Wenn L neutral ist, entspricht die Gesamtladung der Komplexe der Ladung des Zentralions.
  5. Bildet Wasser den Ligand, spricht man von Aquakomplexen.
  1. Ein Ligandenmolekül enthält zwei oder mehr Atome, die sich mit ihrem freien Elektronenpaar an ein und dasselbe Zentralion anlagern.
  2. Die Elektronenwolken der Liganden und des Zentral-Ions überlappen sich.
  3. Das Zentral-Ion in Chelatkomplexen besitzt eine Koordinationszahl größer 4.
  4. Zweizähnige Liganden verbinden mehrere Zentral-Ionen.
  5. Ein und dasselbe Ligandenatom besetzt mehrere Koordinationsstellen des Zentral-Ions.
  1. Das Zentralion ändert seine Ladung.
  2. Der Liganden-Austausch ist vollständig.
  3. Das Zentralion hat die Koordinationszahl 6.
  4. Bei EDTA⁴⁻ handelt es sich um einen Chelator.
  5. Bei den Produkten findet sich neben Wasser auch ein Chelatkomplex.
  1. Ethylendiamin (1,2-Diaminoethan)
  2. Ethanol
  3. Ethylendiamintetraacetat (EDTA)
  4. Porphyrin
  5. Wasser
  1. Kovalenzbindung
  2. Koordinationszahl
  3. Chelat-Effekt
  4. Zentral-Ion
  5. Ligandenaustausch
  1. (I) ist eine Komplexreaktion.
  2. (II) zeigt einen Ligandenaustausch.
  3. Das Zentralion in (I) dreifach positiv geladen.
  4. (II) ist eine Reduktion.
  5. Co²⁺ und Co³⁺ haben unterschiedliche Koordinationszahlen.
  1. Kohlendioxid kann Häm-gebundenen Sauerstoff verdrängen.
  2. Je größer die Stabilitätskonstante eines Komplexes, desto geringer sind im Gleichgewicht die Konzentrationen an freien Liganden.
  3. Vierzähnige Stickstoffliganden koordinieren im Häm das Eisen als Zentralion.
  4. Zwei axiale Liganden können vom Eisenion des Häms aufgenommen werden.
  5. Nur Eisen in der Oxidationsstufe +II ermöglicht die Bindung von Sauerstoff an Häm.
  1. Die Wertigkeit des Zentralions wird bei Beladung des Hämoglobins mit Kohlenmonoxid verändert.
  2. Im aktiven Hämoglobin ist das Zentral-Ion das Fe²⁺.
  3. Im sauersoffbeladenen Hämoglobin hat das Zentral-Ion die Koordinationszahl 6.
  4. Der Chelator im Hämoglobin wird durch ein Tetrapyrrol-System gebildet.
  5. Das Häm im Hämoglobin enthält einen vierzähnigen Chelator.
  1. Das Zentral-Ion im Komplex hat die Koordinationszahl 4.
  2. Die Ladung des Zentralatoms ist 4+.
  3. Bei der Bindung zwischen Ammoniak und Platin handelt es sich um eine Ionenbindung.
  4. Der Komplex hat die Ladung 2+.
  5. Pt²⁺, Ammoniak und Chlorid dissoziieren im Körper vollständig.

Dozent des Vortrages Metallkomplexe: Aufbau, Reaktionen, Eigenschaften und Bedeutung

 Srdjan Maksimovic

Srdjan Maksimovic

Schon seit Beginn seines Studiums ist Srdjan Maksimovic in der Lehre tätig. Dabei ist es ihm wichtig den Stoff mit viel Engagement, Freude und zahlreichen Beispielen aus dem Alltag zu vermitteln. Er schloss die Vorklinik mit hervorragenden Noten im Physikum ab und gewann bereits mehrere Preise in den Naturwissenschaften. Momentan promoviert er an der Neurologischen Klinik der Universitätsmedizin Mannheim und ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0