Ein Verkaufsgespräch führen von Ulf Sniegocki

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Ein Verkaufsgespräch führen“ von Ulf Sniegocki ist Bestandteil des Kurses „Schlagfertigkeit bei der Preis- und Honorarverhandlung“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Sich als Experte bekannt machen
  • Das Honorargespräch Einleitung
  • Vertrauen aufbauen
  • Das Problem hinter dem Problem
  • machen Sie sich Notizen
  • Es geht um das "warum"
  • Die "Sie" Ansprache
  • kleine Vorleistungen
  • reden Sie Klartext
  • bekunden Sie Solidarität
  • sprechen Sie von Ihren Erfahrungen
  • "Ich bin der Richtige"
  • einfache Sätze
  • Ihre Erfolgsgeschichte

Quiz zum Vortrag

  1. Die Erfolgreichsten sind nicht die Besten, sondern die mit dem besten Marketing.
  2. Die Investition steht vor der Ernte.
  3. Die Besten werden die Guten von morgen sein.
  4. Das Marketing ist alles - nichts ohne Mehrwert.
  1. Mehrere Methoden zu vereinen
  2. Vorträge halten und Kurse geben
  3. Aktiv eine Homepage führen, die sich an google-Kriterien anpasst
  4. Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichen
  5. Ein Buch schreiben und veröffentlichen
  1. Dass die Medien die Möglichkeit bekommen, darüber zu berichten
  2. Dass die finanzielle Investition geringer ist, als der finanzielle Nutzen
  3. Dass dabei keine Grenzen überschritten werden
  4. Dass man Insiderwissen geschickt vermittelt
  1. Den Preis nur beiläufig erwähnen
  2. Den Preis aktiv nennen
  3. Den Preis als eigentliches Geprächsziel hervorheben
  4. Dem Kunden die Gelegenheit geben, nach dem Preis zu fragen
  1. Das Vertrauen des Kunden zu gewinnen
  2. Das Problem hinter dem Problem des Kunden zu erkennen
  3. Fragen an den Kunden zu richten, um etwas über ihn zu erfahren
  4. Dem Kunden Raum zu geben, um sich über seine Situation und Wünsche zu äußern
  1. Die persönliche Motivation, etwas zu machen oder machen zu lassen
  2. Der Grad der Bedeutung, die eine Absicht für die Gesellschaft hat
  3. Das Ziel, das ein Kunde verfolgt, ist immer ein "höheres Ziel"
  4. Das besondere, spezifische Vertrauen, dass man beim Kunden evozieren will
  1. "Für Sie bedeutet das..."
  2. "Sie erreichen damit Folgendes..."
  3. "Ihr Nutzen dabei ist..."
  4. "Damit können Sie Ihrem Kunden gegenüber..."
  5. "Sie können mir vertrauen..."
  1. Klartext sprechen, auch bei kritischen Punkten
  2. Vergleichbare Erfahrungen mit bisherigen Aufträgen nennen
  3. Eine spezielle Erfolgsgeschichte aus dem beruflichen Kontext erzählen
  4. Möglichst anspruchvolle Formulierungen, Fachbegriffe und Fremdwörter verwenden

Dozent des Vortrages Ein Verkaufsgespräch führen

 Ulf Sniegocki

Ulf Sniegocki

Auf dem Gebiet der Kommunikation und Rhetorik macht Ulf Sniegocki so schnell keiner was vor. Das „Redegenie“, wie er von Kollegen genannt wird, schloss 2009 seine Trainerausbildung ab und arbeitet seitdem als selbständiger Trainer und Berater für Rhetorik, Schlagfertigkeit und Präsentation. Er steht an der Seite von Menschen, die im Beruf und Privatleben erfolgreicher werden wollen. Dabei loben die Seminar-Teilnehmer die Praxisnähe der Fortbildungen von Ulf Sniegocki. Als geschäftsführender Gesellschafter eines Medizinprodukte-Handels kam er zu der Erkenntnis, dass nicht nur gute Produkte oder Dienstleistungen, sondern überzeugendes Auftreten und zielgerichtete Kommunikation der Grundstein für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen sind. Für Ulf Sniegocki war das der Punkt, sein Unternehmen zu verkaufen und fortan seiner Berufung als Trainer nachzugehen. Weitere Informationen unter www.redegenie.de

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0