Problemorientiertes Neun-Felder-Denken von Dr.-Ing. Robert Adunka

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Problemorientiertes Neun-Felder-Denken“ von Dr.-Ing. Robert Adunka ist Bestandteil des Kurses „TRIZ-Basiskurs“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kapitel 11 - Problemorientiertes Neun-Felder-Denken

Quiz zum Vortrag

  1. Problem niederschreiben
  2. Beschreibung des Oberziels
  3. Beschreibung des technischen Systems
  4. Ermittlung der Zeitpunkte Vergangenheit und Zukunft
  1. Stellen Sie die resultierenden Fragen im Kästchen „Subsystem-Gegenwart“ auf und schreiben Sie diese in das Kästchen „unten-mitte
  2. Stellen Sie die resultierenden Fragen im Kästchen „System-Gegenwart“ auf und schreiben Sie diese in das Kästchen „oben-mitte“
  3. Stellen Sie die resultierenden Fragen im Kästchen „Supersystem-Gegenwart“ auf und schreiben Sie diese in das Kästchen „mitte-mitte“
  4. keine der Aussagen trifft zu
  1. „Was kann das zum tun, damit das nicht auftritt?“
  2. „Was kann das zum tun, damit das nicht auftritt?“
  3. „Was kann bereits vor dem Auftreten des Problems getan werden um es zu verhindern?“
  1. Im Problemorientierten 9-Felder Denken werden Fragen zur Lösung eines Problems formuliert, während im 9-Felder Denken nur eine zeitliche und räumliche Lösung von einem System erfolgt.
  2. Das Problemorientierte 9-Felder Denken befasst sich mit dem Problem, das 9-Felder Denken dagegen mit seinen Auswirkungen.
  3. Es gibt keinen Unterschied.
  4. Das 9-Felder-Denken ist spezifischer als das Problemorientierte 9-Felder Denken.

Dozent des Vortrages Problemorientiertes Neun-Felder-Denken

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr. Robert Adunka ist der erste und bis jetzt einzige deutschsprachige TRIZ-Master (TRIZ Level 5) – der höchsten Auszeichnung, die die internationale TRIZ Association zu vergeben hat.

Er ist Vizepräsident der internationalen TRIZ Association für Europa und hat zehn Jahre bei der Siemens AG als Entwickler, interner Consultant und Trainer für Innovationsmethoden gearbeitet. Ausserdem war er sieben Jahre Lehrbeauftragter der Universität Erlangen-Nürnberg für die Vorlesungen „Innovationsmethoden I – TRIZ-Basiswissen“ und „Innovationsmethoden II – CAI“.

Jetzt ist er Geschäftsführer der „TRIZ Consulting Group GmbH“ und trainiert, moderiert und coached Entwickler im deutschsprachigen Raum.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0