Innovationsprinzipien: Anwendung von Dr.-Ing. Robert Adunka

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Innovationsprinzipien: Anwendung“ von Dr.-Ing. Robert Adunka ist Bestandteil des Kurses „TRIZ-Basiskurs“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Kapitel 14 - Anwendung der Innovationsprinzipien: Vorgehen nach S. Fayer

Quiz zum Vortrag

  1. Prinzipien zur Arbeit mit nützlichen Interaktionen
  2. Prinzipien zur Arbeit mit Substanzen
  3. Prinzipien zur Arbeit mit schädlichen Interaktionen oder schädlichen Faktoren
  4. Prinzipien, die wissenschaftliche Effekte, Felder und spezielle Substanzen verwenden
  1. Es werden einfach alle Innovationsprinzipien angewendet
  2. Es wird eine Vorauswahl mittels der Gruppen nach Fayer getroffen
  3. Es wird eine Vorauswahl mit Hilfe des Technischen Widerspruchs getroffen
  4. Es wird eine Vorauswahl mittels der Stoff-Feld-Modelle getroffen
  1. Gruppe 2: Prinzipien zur Arbeit mit schädlichen Interaktionen oder schädlichen Faktoren
  2. Gruppe 1: Prinzipien zur Arbeit mit Substanzen (Menge, Zusammensetzung, Struktur, Form)
  3. Gruppe 3: Prinzipien zur Arbeit mit unzureichenden Interaktionen (Kosten reduzieren, Idealität erhöhen, Effektivität)
  4. Gruppe 4: Prinzipien, die wissenschaftliche Effekte, Felder und spezielle Substanzen verwenden
  1. Gruppe 1: Prinzipien zur Arbeit mit Substanzen (Menge, Zusammensetzung, Struktur, Form)
  2. Gruppe 3: Prinzipien zur Arbeit mit unzureichenden Interaktionen (Kosten reduzieren, Idealität erhöhen, Effektivität)
  3. Gruppe 2: Prinzipien zur Arbeit mit schädlichen Interaktionen oder schädlichen Faktoren
  4. Gruppe 4: Prinzipien, die wissenschaftliche Effekte, Felder und spezielle Substanzen verwenden

Dozent des Vortrages Innovationsprinzipien: Anwendung

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr.-Ing. Robert Adunka

Dr. Robert Adunka ist der erste und bis jetzt einzige deutschsprachige TRIZ-Master (TRIZ Level 5) – der höchsten Auszeichnung, die die internationale TRIZ Association zu vergeben hat.

Er ist Vizepräsident der internationalen TRIZ Association für Europa und hat zehn Jahre bei der Siemens AG als Entwickler, interner Consultant und Trainer für Innovationsmethoden gearbeitet. Ausserdem war er sieben Jahre Lehrbeauftragter der Universität Erlangen-Nürnberg für die Vorlesungen „Innovationsmethoden I – TRIZ-Basiswissen“ und „Innovationsmethoden II – CAI“.

Jetzt ist er Geschäftsführer der „TRIZ Consulting Group GmbH“ und trainiert, moderiert und coached Entwickler im deutschsprachigen Raum.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0