Immobiliarsachenrecht 4: Zweiterwerb der Vormerkung vom Nichtberechtigten von Prof. Dr. John Montag

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Immobiliarsachenrecht 4: Zweiterwerb der Vormerkung vom Nichtberechtigten“ von Prof. Dr. John Montag ist Bestandteil des Kurses „Sachenrecht Vertiefung“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • 1. Trainingsfall: Zweiterwerb vom Nichtberechtigten
  • 2. Entstehung der Vormerkung
  • 2.1 Bestellung der Vormerkung §§ 883, 885
  • 2.2 Gutgläubiger Ersterwerb §§ 883,885, 892 analog
  • 2.3 Gutgläubiger Zweiterwerb §§ 401, 892 I analog
  • 2.3.1 Problem: Vormerkungsübergang kraft Gesetzes
  • 2.3.2 Meinung 1: Deshalb gutgläubiger Erwerb (-)
  • 2.3.3 Meinung 2: Rechtsgeschäft liegt immer zu Grunde (+)

Quiz zum Vortrag

  1. Sie entsteht durch Rechtsgeschäft und Eintragung im Grundbuch.
  2. Sie ist ein akzessorisches Recht.
  3. Sie geht über durch Abtretung der Forderung.
  4. Sie geht über durch Abtretung der Vormerkung.
  1. Die Besitzverschaffung am Grundstück.
  2. Ein zu sichernder Anspruch.
  3. Die Bewilligung der Eintragung durch den Nichtberechtigten.
  4. Die Eintragung der Vormerkung im Grundbuch.
  5. Der gute Glaube des Erwerbers an die Legitimation des Veräußerers aus dem Grundbuch.
  1. Ohne Forderung gibt es keine Vormerkung.
  2. Dann ist das Grundbuch falsch.
  3. Es besteht dann ein Grundbuchberichtigungsanspruch nach § 894 BGB analog.
  4. Dann findet ein gutgläubiger Erwerb der Vormerkung statt.
  1. Sie prüfen ob Forderung besteht und übergegangen ist.
  2. Sie prüfen die Nichtberechtigung (nicht Vormerkungsberechtigter).
  3. Sie prüfen die Voreintragung des Nichtberechtigten als Vormerkungsberechtigter.
  4. Sie prüfen, dass keine Bösgläubigkeit besteht.
  5. Sie prüfen die Einigung über den Übergang der Vormerkung.
  1. Beim Ersterwerb der Vormerkung ist es der Grundstückseigentümer, beim Zweiterwerb der Vormerkungsberechtigte.
  2. Es ist immer der Grundstückseigentümer.
  3. Es ist immer der Forderungsinhaber.
  4. Es ist immer der Vormerkungsberechtigte.

Dozent des Vortrages Immobiliarsachenrecht 4: Zweiterwerb der Vormerkung vom Nichtberechtigten

Prof. Dr. John Montag

Prof. Dr. John Montag

Rechtsanwalt Prof. Dr. John Montag, Berufsrepetitor, Lehrbeauftragter für Wirtschaftsrecht, Dozent für Zivilrecht und Autor zahlreicher Lernprogramme für Wirtschaftsjuristen und Verfasser des Lernbuch Zivilrecht. Prof. Dr. Montag versteht es wie kein Zweiter, das Zivilrecht lernbar darzustellen.

Versprochen, Zivilrecht wird Sie begeistern.


Kundenrezensionen

(1)

5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0