Die Datenerhebungsspezialbefugnis (§§ 18 ff. Bln.) von RA Kai Renken

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Die Datenerhebungsspezialbefugnis (§§ 18 ff. Bln.)“ von RA Kai Renken ist Bestandteil des Kurses „Spezielle Befugnisse der Polizei- und Ordnungsbehörden“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Datenerhebung und Vorladung
  • Erkennungsdienstliche Maßnahmen
  • Befragung
  • Verkehrskontrolle
  • Fallbeispiel: Die Videoüberwachung
  • Falllösung: Die Videoüberwachung

Quiz zum Vortrag

  1. Ja
  2. Nein
  1. Schriftlich / mündlich / elektronisch mit Angabe des Grundes
  2. Schriftlich / mündlich / elektronisch ohne Angabe eines Grundes
  1. Nur erkennbare Überwachungen sind zulässig.
  2. Jede Überwachung ist zulässig, um künftige Gefahren einzuschätzen und zu verhindern.
  1. Gefahren im Vorfeld einzuschätzen, abzuwehren und somit zu verhindern
  2. Verdächtige Personen dauerhaft überwachen zu können

Dozent des Vortrages Die Datenerhebungsspezialbefugnis (§§ 18 ff. Bln.)

RA Kai Renken

RA Kai Renken

Kai Renken zeichnet sich insbesondere durch seine Kenntnisse bei der Prüfungsvorbereitung von Jurastudenten im Raum Berlin aus. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Bonn und Berlin war er unter anderem als Prüfer beim Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamt der Länder Berlin und Brandenburg für Öffentliches Recht tätig und arbeitete als Leiter von Klausurenkursen und als Repetitor für Öffentliches Recht in Berlin. Seit 2015 ist Kai Renken selbst assoziierter Partner im Berliner Büro von SNP Schlawien Rechtsanwälte. Des Weiteren ist er Dozent bei der Akademie Kraatz.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0