Entdecken Sie, was Sie lernen können.

Mit Videokursen für Beruf, Studium und Freizeit.

Die Welt im Wandel - Wege in die Nachhaltigkeit

Von Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Prof. Dr. Michael Düren

(1)

Der Online-Kurs „Die Welt im Wandel - Wege in die Nachhaltigkeit“ von Prof. Dr. Uwe Schneidewind und Prof. Dr. Michael Düren umfasst insgesamt ca. 3 Stunden Video-Vorlesung. Hauptthema ist die nachhaltige Wissenschaft. Als Beispiel dafür wird DESERTEC, das Projekt zur Gewinnung von Strom aus der Wüste vorgestellt. Der Online-Kurs ist komplett gratis.


Details

  • Enthaltene Vorträge: 2
  • Laufzeit: 2:55 h


Dozenten des Kurses Die Welt im Wandel - Wege in die Nachhaltigkeit

Prof. Dr. Uwe Schneidewind

Prof. Dr. Uwe Schneidewind

Prof. Dr. Uwe Schneidewind wurde 1966 in Porz bei Köln geboren. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln und der HEC School of Management in Paris. Er promovierte 1995 mit der Dissertation “Ökologie und Wettbewerbsfähigkeit in der Schweizer Chemieindustrie” in St. Gallen. Die Habilitation erfolgte 1998 ebenfalls in St. Gallen. Direkt danach wurde er zum Privatdozenten ernannt. 1997 bis 2010 arbeitete er an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg als Universitätsprofessor für Betriebswirtschaftslehre, als Dekan des Fachbereichs Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und der Fakultät für Informatik. 2004-2008 war er Präsident der Universität.

Seit 2010 ist er Professor für Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Zur Zeit ist er Präsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie GmbH. Er ist Mitglied in diversen Räten, unter anderem im wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen oder im Club of Rome. Außerdem ist er unter anderem Vorstandsmitglied in der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung.

Prof. Dr. Michael Düren

Prof. Dr. Michael Düren

Prof. Dr. Michael Düren wurde 1957 geboren und studierte Physik an der RWTH Aachen und promovierte über nukleare Effekte auf Quarks im Atomkern in einem Experiment am CERN in Genf. Seine Habilitation erlangte er über das HERMES-Experiment am DESY in Hamburg 1996. 2001 wurde er nach Gießen berufen. Er ist Mitglied im Arbeitskreis Energie der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und gehört zu den Initiatoren der SEPA-Gruppe. Er koordiniert das Akademische Netzwerk der DESERTEC-Stiftung.

Er führt Studien zur Spinstruktur der Quarks im Proton durch, entwickelt Cherenkov-Teilchendetektoren und führt verschiedene Experimente und Arbeitsgruppen.


Rezensionen

(1)

4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0