Word 2013 – Formatvorlagen von Dipl.-Ing. Hans-Jörg Munke

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Word 2013 – Formatvorlagen“ von Dipl.-Ing. Hans-Jörg Munke ist Bestandteil des Kurses „Word 2013“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Formatvorlagen
  • Gestaltung der Formatvorlage
  • Der Entwurf

Quiz zum Vortrag

  1. Es öffnet sich die Liste der zuletzt verwendeten Dokumente.
  2. Gar nichts
  3. Es öffnet sich die Word-Hilfe.
  1. Sie zeigen, wofür eine Formatvorlage verwendet werden kann (Absätze, Zeichen, Listen).
  2. Sie zeigen, wofür eine Formatvorlage nicht verwendet werden darf (Absätze, Zeichen, Listen).
  3. Man muss auf diese Symbole klicken, um die Formatvorlage dem markierten Text zuzuweisen.
  1. Die Schriftart wird gegebenenfalls automatisch durch eine Designschriftart ersetzt, wenn die Schriftart der Formatvorlage darin anders definiert ist.
  2. Das hat keine Bedeutung.
  3. Diese Schriftarten sind nur für Textkörper oder Überschriften geeignet.
  1. Man kann die Bezeichnung und die Art der Formatvorlagen auf einen Blick erkennen.
  2. Es werden komplett andere Formatvorlagen als im Menüband angezeigt.
  3. Es werden hier nur bereits im Dokument verwendete Formatvorlagen angezeigt.
  1. "Seitenumbruch oberhalb" auf dem Register "Zeilen- und Seitenumbruch"
  2. Das geht nicht.
  3. "Nicht vom nächsten Absatz trennen" auf dem Register "Zeilen- und Seitenumbruch"
  4. "Absatzkontrolle" auf dem Register "Zeilen- und Seitenumbruch"
  1. Zusammenstellungen von individuell gestalteten bzw. definierten Formatvorlagen
  2. Vorgestaltete Textelemente
  3. Formatvorlagen, die man weder Absätzen noch Zeichen sondern ganzen Sätzen zuweist.

Dozent des Vortrages Word 2013 – Formatvorlagen

Dipl.-Ing. Hans-Jörg Munke

Dipl.-Ing. Hans-Jörg Munke

Hans-Jörg Munke, geboren 1966, lebt und arbeitet in Hamburg. Er hat sich nach dem Ingenieurstudium der Umwelttechnik und der anschließenden Weiterbildung zum Fachjournalisten der Technikvermittlung verschrieben. Sein vielseitiges Aufgabengebiet reicht vom Verfassen von Gebrauchsanweisungen, technischen Dokumentationen und PR-Materialien über seine Tätigkeit als freier Technikjournalist für die Publikumspresse bis zur Arbeit als IT-Dozent in der Erwachsenenbildung. Seit 2003 bildet die gemeinsam mit seiner Frau Karen Munke, Architektin und Architekturvermittlerin betriebene Agentur "arno65 – agentur für technik- und architekturvermittlung" den Rahmen für das breite Angebotsspektrum.

In seinen Seminaren legt Hans-Jörg Munke großen Wert auf die zielgruppengerechte, verständliche und praxisnahe Vermittlung der Inhalte. Grundlage dafür ist seine Erfahrung in der Projektarbeit der eigenen Agentur. Nach mittlerweile 15 Jahren Lehrtätigkeit blickt Hans-Jörg Munke auf mehr als 1.000 Lehrveranstaltungen mit über 10.000 Teilnehmen aller Qualifikationsstufen und viel positives Feedback zurück.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0