Objekte in Cinema 4D erstellen von Steffen Haferkorn

(1)

video locked

Über den Vortrag

Nach der Modellierung der Fenster sind nun die Fenstergriffe sowie die Tür inklusive Türklinke an der Reihe. Als nächsten Grundbaustein wird dir dann gezeigt wie du Fußleisten für deinen Raum erstellen kannst. So nimmt dein Objekt immer mehr Gestalt an.

Der Vortrag „Objekte in Cinema 4D erstellen“ von Steffen Haferkorn ist Bestandteil des Kurses „Einsteigerkurs Cinema 4D“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Modellieren des Fenstergriffes
  • Die Tür erstellen
  • Eine Fußleiste erstellen
  • Eine Türklinke modellieren

Quiz zum Vortrag

  1. Mittels Anfasserpunkte im Viewport.
  2. Mit Hilfe des Skalieren-Werkzeugs.
  3. Durch Eingabe der Werte im Objekt Manager.
  4. Durch Eingabe der Werte im Attribute Manager.
  1. Mit der Auflösen-Funktion.
  2. Mit der Extrudieren-Funktion.
  3. Mit der Abtrennen-Funktion.
  4. Mit dem Messer-Werkzeug.
  1. Alle Eigenschaften des Quellobjekts werden automatisch übernommen.
  2. Es werden keine zusätzlichen Polygone erzeugt.
  3. Mit dessen Hilfe lassen sich Objekte schrittweise skalieren
  4. Gleiche Objekte müssen nicht mehrfach modelliert werden.
  1. benötigt zwei Spline-Objekte.
  2. lässt sich, wie jedes andere Objekt verschieben, drehen und skalieren.
  3. ist ein Spline-Objekt.
  4. zieht ein Profil entlang eines Pfads.
  1. Spline-Objekte haben einen Anfangs- und einen Endpunkt.
  2. Es lassen sich Punkte zu Splines hinzufügen.
  3. Splines können geschlossen oder offen sein.
  4. Splines lassen sich aus Polygon-Kanten erstellen.
  5. Splines werden im Objekt Manager nicht angezeigt.
  1. Die Extrusion lässt sich für alle Richtungen genau bestimmen.
  2. Das Erstellen dreidimensionaler Objekte aus Splines.
  3. Spline-Pfade innerhalb eines anderen Spline-Pfads erzeugen "Löcher".
  4. Die Art der Deckflächen lässt sich verändern.
  5. Polygone lassen sich Extrudieren
  1. im Objekt Manager ausgewählte Objekte im Viewport zentriert werden.
  2. die Szene gespeichert wird.
  3. im Objekt Manager ausgewählte Objekte skaliert werden.
  4. Splines gelöscht werden.
  1. Zum Abziehen des Volumens eines Objektes von dem eines Anderen.
  2. Zum Verbinden zweier Objektvolumina.
  3. Zum Formen eines Objekts mit Hilfe eines Anderen.
  4. Zum Verändern der Form eines Objektes mit Hilfe von Parametern im Attribute Manager.
  1. Durch Benutzen des Bewegen-Werkzeugs mit aktiviertem Achse bearbeiten Werkzeug.
  2. Über die "Achse zentrieren" Funktionen im Programm Menü "Mesh".
  3. Durch Benutzen des Bewegen-Werkzeugs mit aktiviertem Polygon-Modus.
  4. Gar nicht. Objektachsen sind an das Objekt gebunden.

Dozent des Vortrages Objekte in Cinema 4D erstellen

 Steffen Haferkorn

Steffen Haferkorn

Design ist seine Passion. Steffen Haferkorn absolvierte sein Design-Studium an der Hochschule Anhalt, an welcher er jetzt als Dozent tätig ist. Zudem arbeitet er bei Maxon für Cinema 4D als Tester/Qualitätskontrolle. Das macht ihn zum perfekten Ansprechpartner für dieses Programm. Darüber hinaus ist er selbstständig im Bereich 3D-Visualisierung sowie Print- und Webgestaltung tätig.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... selektieren' des Live-Selektion-Werkzeugs erlaubt die Auswahl von Punkten, ...

  • ... Instanzen sind Kopien von Objekten, die alle Änderungen am Original automatisch übernehmen ...

  • ... Das Profilspline und das Pfadspline werden dem Sweep- NURBS untergeordnet, wobei das ...

  • ... Spline auswählen Das Spline entsteht im Objekt Manager als ...

  • ... einer bestimmten Stärken Die Richtung und Stärke der Extrusion ...

  • ... die betreffenden Objekte im Objekt Manager auswählen; Rechtsklick; Objekte verbinden (+ Löschen) ...

  • ... sie voneinander Dabei müssen beide Objekte dem Boole-Objekt untergeordnet ...