Fallbeispiele zur Zugangs- und Folgebewertung im Anlagevermögen von Prof. Dr. Tax-Academy.de Tax-Academy.de

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Fallbeispiele zur Zugangs- und Folgebewertung im Anlagevermögen“ von Prof. Dr. Tax-Academy.de Tax-Academy.de ist Bestandteil des Kurses „Fallstudien zur Rechnungslegung nach HGB“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Fallbeispiel: Zugangs- und Folgebewertung im AV
  • Bewegliche Sache als VG / WG
  • Prüfschema: Herstellungtatbestand
  • Fallbeispiel: Planmäßige Abschreibung
  • Parameter der planmäßigen Abschreibung
  • Abschreibungsbeginn
  • Abschreibungsdauer

Quiz zum Vortrag

  1. In der Handelsbilanz gilt als vorrangiger Maßstab für die Aufteilung das Verhältnis der Zeitwerte.
  2. Der Gesamtkaufpreis darf nicht auf die erworbenen VG aufgeteilt werden.
  3. Es ist die Restwertmethode anzuwenden.
  1. Dauer der Verbindung.
  2. Äußreres Erscheinungsbild.
  3. Festigkeit der Verbindung.
  4. Länge der Verbindung.
  1. Als Ausgangswert für die Abschreibung sind die Anschafffungs- und Herstellkosten heranzuziehen.
  2. Die Abschreibungsmethode hat den Wertverzehr während der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer wiederzuspiegeln.
  3. Handelsrechtlich ist nur linear abzschreiben.

Dozent des Vortrages Fallbeispiele zur Zugangs- und Folgebewertung im Anlagevermögen

Prof. Dr. Tax-Academy.de Tax-Academy.de

Prof. Dr. Tax-Academy.de Tax-Academy.de

Prof. Dr. Harald Kessler absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und promovierte an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken. Er ist Certified Valuation Analyst, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der auf internationale Rechnungslegung und Bewertungsfragen spezialisierten Beratungsgesellschaft KLS Accounting & Valuation GmbH in Köln.

Prof. Dr. Harald Kessler ist außerdem Lehrbeauftragter an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an der Quadriga Hochschule Berlin.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Folie 2: 1. Zugangsbewertung, 1.1 Gesamtkaufpreis, 1.2 Nachträgliche ...

... aus den folgenden beiden Komponenten besteht (Einzelpreise in Klammern): Server, an die die PC der Mitarbeiter angeschlossen werden (27.500 €), Druckstraße (910.000 €). Wie ist der Erwerb der Hochleistungsdruckstraße bei ...

... Verhältnis auf die erworbenen VG aufzuteilen. Aufteilungsgrundsätze: Zu ermitteln ist ein potenzieller Konsenspreis für jeden VG - Vorrangige Maßstäbe: Handelsbilanz: Verhältnis der Zeitwerte (Verkehrswerte), Steuerbilanz: Verhältnis der Teilwerte ...

... beide Komponenten entfallende Teil des Gesamtkaufpreises kann weiter zu zerlegen sein, wenn sich die einzelnen Bestandteile aus mehreren VG zusammensetzen, ...

... Beurteilung: Zugangsbewertung der Druckstraße. Die Aufteilung des Gesamtkaufpreises führt ...

... Folgebewertung im AV. Fallbeispiele zur Anlagenbilanzierung: 1. Zugangsbewertung: Datum, Konto, Soll, Haben, Andere Anlagen, ...

... Folie 8: 1. Zugangsbewertung, 1.1 Gesamtkaufpreis, 1.2 Nachträgliche ...

... speziellen Ozonfilter auszustatten. CS hat den Filter Ende 03 eingebaut. Hierfür sind folgende Aufwendungen entstanden: Filtereinheit: 52.000 €, Montage: 8.000 €. Wie sind die Aufwendungen im Abschluss zum 31.12.03 ...

... Zu prüfen ist, ob die Aufwendungen als AK/HK eines eigenständigen ...

... angelegte Verbindung oder Nutzung beweglicher Gegenstände indiziert das Vorliegen eines einheitlichen VG/WG. Erscheint ein Gegenstand ohne einen anderen unvollständig oder hat er ohne den anderen ein negatives Gepräge, liegt ein ...

... Herstellungstatbestand: Sind Aufwendungen für die Herstellung eines VG angefallen? Sind Aufwendungen ...

... Sind Aufwendungen für wesentliche Verbesserung eines VG angefallen? Varianten: Wiederherstellung eines voll verschlissenen VG (Zweitherstellung), Änderung der betrieblichen ...

... Herstellung eines VG angefallen? Sind Aufwendungen für die Erweiterung eines VG angefallen? Erfolgswirksame Behandlung der Aufwendungen (Erhaltungsaufwand). Sind Aufwendungen für wesentliche Verbesserung eines VG angefallen? ...

... Schaffung qualitativ besserer Nutzungsmöglichkeiten. Vergleichsmaßstab‚ ursprünglicher Zustand. Zustand bei erstmaliger Bilanzierung bzw. um nachträgliche HK bzw. Substanzverluste angepasster Zustand. Wesentlichkeit der Verbesserung ...

... zur Einstufung des Ozonfilters als unselbstständiger Bestandteil der Druckstraße: Die Verbindung von Ozonfilter und Druckstraße ist auf Dauer angelegt. Zumindest der Ozonfilter erscheint ohne die Druckstraße unvollständig. Das gilt umgekehrt auch für die ...

... Zunahme der zweckbestimmten Nutzungsmöglichkeiten. Substanzmehrung durch Einbau eines Bestandteils mit neuer Funktion. Die zweckbestimmten Nutzungsmöglichkeiten werden durch den Filtereinbau nicht erweitert (insb. keine Erhöhung der Kapazität der Anlage). Eine Substanzmehrung liegt dagegen vor: ...

... Folie 18: Beurteilung Folgebewertung der Druckstraße. Buchung (Behandlung der Umbaukosten ...

... Für die Ermittlung der planmäßigen Abschreibung des Kopierers liegen folgende Informationen vor: Anschaffungskosten gemäß §255 Abs. 1 HGB: 60.000 €. Nutzungsdauer nach AfA-Tabelle: 4 Jahre. Geplante Einsatzdauer im Copy-Shop: 2,5 Jahre. Auslastung während der Einsatzdauer: relativ ...

... Ersatzwert (z. B. Einlagewert): Nutzungsdauer. Regelfall: keine Berücksichtigung. Ausnahme: zu erwartende erhebliche Verwertungserlöse. Keine gesetzliche Methodenpräferenz. Die gewählte Methode muss den ...

... unterjährigem Erwerb ist die planmäßige Abschreibung im Zugangsjahr zeitanteilig vorzunehmen. Anwendung: Die Abschreibung des neuen Farbkopierers beginnt nach Lieferung am 01.07.01. ...

... Lebenserfahrung hat diese Schätzung zumindest steuerlich die Vermutung der Richtigkeit für sich. Ein Abweichen von der Nutzungsdauer laut AfA-Tabelle ist nur zulässig, wenn ihre Anwendung offenkundig zu einer unzutreffenden Besteuerung führen ...

... lineare Abschreibung vor. Alternativ käme handels- wie steuerrechtlich eine Leistungsabschreibung in Betracht, die jedoch bei relativ konstanter Auslastung des Anlageguts ...

... das Jahr 01 ermittelt sich eine planmäßige Abschreibung von 7.500 €: Ein Restwert ist nicht zu berücksichtigen. ...