Unberechtigter und Unrichtiger Steuerausweis von Leonard Dorn

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Unberechtigter und Unrichtiger Steuerausweis“ von Leonard Dorn ist Bestandteil des Kurses „Umsatzsteuer für Bilanzbuchhalter*innen“.


Quiz zum Vortrag

  1. Bei unberechtigtem Steuerausweis entsteht eine Umsatzsteuer.
  2. Die unberechtigt ausgewiesene Vorsteuer kann nicht als Vorsteuer geltend gemacht werden.
  3. Bei unberechtigtem Steuerausweis entsteht keine Umsatzsteuer.
  4. Die unberechtigt ausgewiesene Vorsteuer kann als Vorsteuer geltend gemacht werden.
  1. Der Vorsteuerabzug aus Inlandsleistungen erfordert eine ordnungsgemäße Rechnung i.S.v. §§ 14 ff UStG. Beim i.g. Erwerb ist aber der Vorsteuerabzug auch ohne Vorliegen einer ordnungsgemäßen Rechnung zulässig.
  2. Der Vorsteuerabzug aus Eingangsleistungen erfordert stets eine ordnungsgemäße Rechnung i.S.v. §§ 14 ff UStG.

Dozent des Vortrages Unberechtigter und Unrichtiger Steuerausweis

 Leonard Dorn

Leonard Dorn

Leonard Dorn ist Großbetriebsprüfer in Osnabrück und Dozent der Steuer-Fachschule Dr. Endriss für die Ausbildung zum Bilanzbuchhalter in den Fächern Internationales Steuerrecht, Gewerbesteuer, Lohnsteuer und Umsatzsteuer. Im Jahr 2017 legte er mit Erfolg die Steuerberaterprüfung ab. Seitdem ist er Autor verschiedener Fachpublikationen, insbesondere der Steuerberaterprüfung Band 1 (Ertragsteuerrecht) im Schäffer-Pöschel Verlag, dem NWB Steuerfachscout (Lohn und Gehalt), der Zeitschrift Lohn und Gehalt Direkt Digital und Steuerexperte bei der Stiftung Warentest "Spezial Steuern". Weiterhin führt er Seminare im Bereich des aktuellen Steuerrechts durch und ist Lehrbeauftragter bei der Steuerakademie Niedersachsen.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0