Klausurbesprechung: Vorbemerkung und Fall 1 von Dr. Gerd Hesel

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Klausurbesprechung: Vorbemerkung und Fall 1“ von Dr. Gerd Hesel ist Bestandteil des Kurses „Debitorenbuchhaltung & Kreditorenbuchhaltung - Grundlagen (Steuer-Fachschule Dr. Endriss)“.


Quiz zum Vortrag

  1. Der Unterschiedsbetrag aus Warenverkauf und Wareneinsatz.
  2. Der Unterschiedsbetrag aus Warenanfangsbestand und Waren.
  3. Der Unterschiedsbetrag aus Warenverkauf und Wareneinkauf.
  4. Die Summe aus Wareneingang und Warenmehrung.
  1. Bestandskonten.
  2. Erfolgswirksam.
  3. Erträge.
  4. Aufwendungen.
  1. Die Verbindlichkeit wird in voller Höhe beglichen.
  2. Die Bank wird mit 98 % belastet.
  3. Die Bank wird zu 100 % belastet, die Verbindlichkeit aber nur zu 98 % beglichen.
  4. Die Verbindlichkeit verringert sich um 2 %.
  1. Eigenverbrauch ist erfolgswirksam.
  2. Eigenverbrauch ist umsatzsteuerpflichtig.
  3. Für den Eigenverbrauch wird Vorsteuer, aber keine Umsatzsteuer bezahlt.
  4. Eigenverbrauch wird als Aufwand verbucht.
  1. Auf den Debitoren-Nebenkonten.
  2. In der G&V.
  3. Auf dem Hauptkonto Forderungen.
  4. Auf dem Debitorenkonto in der Bilanz.
  1. Wareneingang
  2. Vorsteuerkonto
  3. Kreditorenkonto
  4. Umsatzsteuer
  5. Debitorenkonto
  1. Kreditor an Bank, Skonto und Vorsteuer
  2. Debitor an Bank, Skonto und Vorsteuer
  3. Kreditor an Bank, Skonto und Umsatzsteuer
  4. Verbindlichkeiten an Bank, Skonto und Vorsteuer

Dozent des Vortrages Klausurbesprechung: Vorbemerkung und Fall 1

Dr. Gerd Hesel

Dr. Gerd Hesel

Dr. Gerd Hesel absolvierte sein Jurastudium in München und ist seither in der Rechtsberatung tätig. Überdies unterrichtet er den Finanzbuchhalterkurs der Steuer-Fachschule Dr. Endriss in München.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0