Import in die EU von Dipl.-Finw. und Dipl.-Betriebsw. Christoph Raabe

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Import in die EU“ von Dipl.-Finw. und Dipl.-Betriebsw. Christoph Raabe ist Bestandteil des Kurses „Umsatzsteuer für Bilanzbuchhalter“.


Quiz zum Vortrag

  1. Ort der Lieferung ist Stuttgart.
  2. Ort der Lieferung ist Eindhoven.
  1. Die Lieferung ist steuerbar und steuerfrei (als innergemeinschaftliche Lieferung).
  2. Die Lieferung ist steuerbar und als Ausfuhrlieferung gem. § 4 Nr. 1a UStG steuerfrei.
  3. Die Lieferung ist steuerbar und steuerpflichtig, da der Leistungsort in Deutschland liegt.
  1. Für den Nachweis einer innergemeinschaftlichen Lieferung muss U 1 die USt-Identifikationsnummer seines Kunden U 2 qualifiziert beim Bundeszentralamt für Steuern überprüfen.
  2. Für den notwendigen Belegnachweis muss U 1 ein Doppel der Rechnung und eine Gelangensbestätigung (oder ein anderes Dokument, das das physische Gelangen des Gegenstands nach den Niederlanden belegt) dokumentieren.
  3. Für den Nachweis einer i.g. Lieferung reicht die Vorlage eines niederländischen Personalausweises durch den Abholer.
  4. Für den Nachweis einer i.g. Lieferung reicht das Doppel der Rechnung.
  1. U 1 tätigt einen steuerbaren innergemeinschaftlichen Erwerb.
  2. U 1 tätigt keinen Umsatz, U 2 führt eine Inlandslieferung in Frankreich durch.
  1. Der innergemeinschaftliche Erwerb des U 2 ist steuerbar und steuerpflichtig.
  2. Der innergemeinschaftliche Erwerb des U 2 ist stets steuerfrei, da in Frankreich eine besteuerte Lieferung vorliegt.
  1. U 2 muss deutsche USt auf den Nettowert der Ware zahlen.
  2. U 2 muss französische USt auf den Nettowert der Ware zahlen.
  1. Die USt auf den i.g. Erwerb kann U 2 als Vorsteuer abziehen.
  2. Die USt auf den i.g. Erwerb kann U 2 nicht als Vorsteuer abziehen.
  3. Die USt auf den i.g. Erwerb kann U 2 nur als Vorsteuer abziehen, wenn sie in der Rechnung offen ausgewiesen ist.

Dozent des Vortrages Import in die EU

Dipl.-Finw. und Dipl.-Betriebsw. Christoph Raabe

Dipl.-Finw. und Dipl.-Betriebsw. Christoph Raabe

Dipl.-Finanzwirt und Dipl.-Betriebswirt Christoph Raabe ist Ihr Experte für die Themen der Umsatzsteuer und Bilanzierung. Als Fachdozent der Steuerfachschule Endriss vermittelt er sein fundiertes Wissen in zahlreichen Seminaren.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0