Produktivität: Zeitmanagement im Studium (Teil 2) von Michael Schmitz

(3)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Produktivität: Zeitmanagement im Studium (Teil 2)“ von Michael Schmitz ist Bestandteil des Kurses „Erfolg im Studium“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Ruhiger und fleissiger werden
  • Dopamin aus Flow beziehen
  • Elefantentraining: Gemeinsam nützliche Dinge tun
  • Zusammenfassung Selbstmanagement
  • Zeitmanagement
  • Effizienz ist wichtig, aber nicht alles
  • Professionelle Arbeitsansätze
  • Angewohnheiten: Arbeitszeiten, Verhalten und Umgebung
  • Projektmanagement hilft. Immer.
  • Ressourcen: Zeit, Energie, Geld
  • Mentale Ressourcen effizient nutzen
  • Was ist wichtig, was dringend?
  • Zeitmanagement im Beruf

Quiz zum Vortrag

  1. Autotelische Aktivitäten
  2. Eine Sie unterfordernde Herausforderung
  3. Angemessene Herausforderungen
  4. Die Korrelation von autotelischen Aktivitäten und angemessenen Herausforderungen
  1. Fokus und volle Konzentration
  2. Nur aufgabenspezifische Bereiche sind aktiv
  3. Es sind keine körperlichen Bedürfnisse aktiv
  4. Er dauert 10 Minuten
  1. Das Aufschieben von Dingen
  2. Das Delegieren von Aufgaben
  3. Die Analyse Ihrer Stärken und Schwächen
  4. Die Planung nach effizienten Maßstäben
  1. Sie müssen zunächst die Blockade verstehen.
  2. Lassen Sie sich nicht unterbrechen.
  3. Sie müssen die Aufgabe vorbereiten.
  4. Arbeiten Sie mit anderen.
  1. Wenn Sie Limitationen anerkennen
  2. Wenn Sie andere zur Hilfe bitten
  3. Wenn Sie die kleinen Dinge gut machen und genießen
  4. Wenn Sie Zeitkiller ausmerzen
  1. Sie beschreiben Lösungen für die Ihnen ähnlichen Probleme und geben organisatorsiche und fachliche Handreichungen.
  2. Sie sind Muster, die Sie nutzen können, damit Sie sich selbst nicht mehr anstrengen müssen.
  3. Sie sind strikte Vorschreibungen, die Sie exakt ausführen müssen, sonst scheitern Sie.
  4. Sie helfen Ihnen Multi-tasking Aufgaben mittels fremder Hilfe zu lösen und bei falscher Lösung auch eben diese verantwortlich zu machen.
  1. Informationsasymetrien existieren und Sie diese zeitlich einplanen müssen.
  2. Sie der Experte sind und die Zeit, andere zu belehren, mit einplanen müssen.
  3. andere schlauer sind als Sie und Sie erst von ihnen lernen müssen.
  4. Sie kognitiv schlecht aufgestellt sind und dem Rechnung getragen werden muss.

Dozent des Vortrages Produktivität: Zeitmanagement im Studium (Teil 2)

 Michael Schmitz

Michael Schmitz

Michael Schmitz ist der Gründer von Artefact Consulting und führt Trainings für Universitäten und Firmen weltweit durch. Neben seiner Tätigkeit als Trainer und Dozent ist er Buchautor von "Elitestudent - Wie werde ich besser als der Durchschnitt" und Geschäftsführer eines Netzwerks für Elitestudenten (Elitestudent-Deutschland.de). Vor seiner Selbstständigkeit hat er für die Deutsche Bank in Frankfurt und London gearbeitet und war mit globalen Managementaufgaben und Bankenintegrationsprojekten beschäftigt. Michael Schmitz schloss seine Studien an der Rotterdam School of Management und der Norwegian School of Economics and Business Administration in Bergen mit einem Master of Science in International Management und einem weiteren Master, dem CEMS Master in International Management, ab. Er hat einen Bachelor of Science in International Business von der Universität Maastricht und der BI Norwegian School of Management in Oslo.

Kundenrezensionen

(3)
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1  Stern
0

3 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


3 Rezensionen ohne Text