Verhandlungstechnik für Studenten von Michael Schmitz

(2)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Verhandlungstechnik für Studenten“ von Michael Schmitz ist Bestandteil des Kurses „Erfolg im Studium“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Was sind Verhandlungen?
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Ihre Rechte (und die Rechte anderer)
  • Gutes Verhandlungsergebnis?
  • Vorbereitung: Der BATNA
  • Prinzipienbasierte Verhandlung
  • 1 - Probleme von Menschen trennen
  • 2 - Fokus auf Interessen, nicht Positionen
  • 3 - Gemeinsam Lösungen erfinden
  • 4 - Auf objektiven Kriterien bestehen
  • Unfaire Verhandlungen: Trick erkennen
  • Checkliste: Verhandlungen optimal vorbereiten

Quiz zum Vortrag

  1. Mehrdimensionale, fokussierte Hanndlungen
  2. Eindimensionale, fokussierte Handlungen
  3. Eindimensionale und mehrdimensionale Handlungen
  4. Dreidimensionales Verhalten
  1. Weil es uns zu viel Zeit kostet, wenn wir es nicht wären.
  2. Weil wir so andere unter Druck setzen können.
  3. Weil wir nur so effizient kommunizieren können.
  4. Weil nur so unsere Ziele erreichbar sind.
  1. Das eigene Verhalten zu bewerten und Konsequenzen daraus zu ziehen und zu akzeptieren
  2. Zu lügen und ungestraft zu betrügen
  3. Dass Sie keine Gründe für Ihr Verhalten anbringen müssen
  4. Ihre Meinung zu ändern und Fehler zu machen
  1. Es ist haltbar, fair, dauerhaft, deckt Interessen und ist effizient.
  2. Es beschädigt die Beziehung nicht, ist fair, einfach und haltbar.
  3. Es ist schwierig zu erreichen und kann zu komplex für Sie sein.
  4. Es erfordert, dass Sie auf Ihren Positionen bestehen.
  1. Es ist die beste Alternative zu einem Verhandlungsergebnis.
  2. Es ist die beste Alternative zu einem Vertrag.
  3. Es ist die beste Aufgabe in einer Verhandlung.
  4. Es ist die beste Analyse des Verhaltens anderer Verhandlungspartner.
  1. Trennen Sie Probleme von den Menschen, machen Sie sich diese als solche klar.
  2. Fokussieren Sie sich auf Ihre Positionen, nicht auf die anderer.
  3. Finden Sie gemeinsam Ansätze und Lösungen.
  4. Analysieren Sie zunächst den BATNA, das reicht.
  1. Sprechen Sie diese darauf an und fragen Sie danach.
  2. Lehnen Sie sich zurück und fragen Sie nicht nach.
  3. Genießen Sie die "Show" und lassen Sie sich berieseln.
  4. Überspielen Sie Ihre Unsicherheit, Sie erkennen die Tricks sowieso nicht.
  1. Daten und Ideen sammeln
  2. Den BATNA festlegen
  3. Die erwarteten Interessen ordnen
  4. Strategien festlegen, den Partner zu überlisten

Dozent des Vortrages Verhandlungstechnik für Studenten

 Michael Schmitz

Michael Schmitz

Michael Schmitz ist der Gründer von Artefact Consulting und führt Trainings für Universitäten und Firmen weltweit durch. Neben seiner Tätigkeit als Trainer und Dozent ist er Buchautor von "Elitestudent - Wie werde ich besser als der Durchschnitt" und Geschäftsführer eines Netzwerks für Elitestudenten (Elitestudent-Deutschland.de). Vor seiner Selbstständigkeit hat er für die Deutsche Bank in Frankfurt und London gearbeitet und war mit globalen Managementaufgaben und Bankenintegrationsprojekten beschäftigt. Michael Schmitz schloss seine Studien an der Rotterdam School of Management und der Norwegian School of Economics and Business Administration in Bergen mit einem Master of Science in International Management und einem weiteren Master, dem CEMS Master in International Management, ab. Er hat einen Bachelor of Science in International Business von der Universität Maastricht und der BI Norwegian School of Management in Oslo.

Kundenrezensionen

(2)
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

2 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


2 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... 4. Vorbereitung: Alternative (BATNA) 5.Prinzipienbasierte Verhandlung (Harvard-Prinzip) 1.Probleme von Menschen trennen (Emotionen) 2.Fokus ...

... Fehler zu machen und die Ergebnisse zu akzeptieren. Unabhängig davon, ob andere Menschen Sie mögen, mit ihnen umzugehen. Unlogische Entscheidungen zu treffen. „Ich weiß nicht“ zu sagen. ...

... (Best alternative to negotiated agreement) ...

... Ich würde gerne einen Kuchen backen ...

... Kriterien bestehen, Preis pro Tier. ...

... In letzter Minute ändern, Ermüdung, Aggression ...

... Informationen filtern 3. BATNA festlegen 4. Eigene Interessen ordnen - Mögliche Positionen aufschreiben 5. Erwartete Interessen ordnen ...

... Kulturelle Faktoren 4.Kommunikation: Visualisierung 5.Kommunikation: Wortwahl ...