Teamentwicklung von Christine Schloter

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Teamentwicklung“ von Christine Schloter ist Bestandteil des Kurses „Personalentwicklung - Mitarbeiterpotentiale entdecken, fordern und fördern“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einführung: Entwicklung von Teams
  • Gruppen
  • Teamprofil
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Teamentwicklung

Quiz zum Vortrag

  1. Ein Team hat ein gemeinsames Ziel bzw. Engagement und entwickelt gegenseitige Verantwortung.
  2. Gar nichts, die Begriffe werden synonym verwendet.
  3. In Teams gibt es keine informellen Führer.
  4. Gruppen bestehen aus maximal fünf Personen.
  1. Offiziell gibt es die Funktion des informellen Führers nicht. Nichtsdestotrotz kann sich ein solcher herauskristallisieren und die Gruppe beeinflussen.
  2. Keine der Antwortmöglichkeiten ist korrekt.
  3. Im besten Fall ergänzen sich fachlicher und informeller Führer und nutzen somit die Synergie ihrer Kompetenzen.
  4. Informelle Führer haben stets eine stützende Wirkung auf die Gruppe.
  5. Informelle Führer werden nach Funktion (Arbeitsgruppe) und Prozess (Projektgruppe) unterschieden.
  1. Mit einer Kick off Veranstaltung
  2. Mit Vorstellungsrunden
  3. Mit präzisen Informationen zum Ausgangspunkt und Zielen
  4. Mit Feedbackrunden
  5. Mit privaten Teamevents
  1. Das Norming beinhaltet vor allem Workshops, Mediation und Konflikttraining.
  2. Im Verlauf der Teamentwicklung sollte sich der Leistungsfaktor eines Mitarbeiters steigern (von ca. 0,8 in der Forming Phase bis ca. 1,2 in der Performing Phase).
  3. Die so genannte Teamuhr unterteilt die Entwicklungsphasen in Forming, Storming, Norming und Performing.
  4. Mit Instrumenten zur Potentialanalyse können Stärken und Schwächen eines Teams visualisiert werden.
  5. Heterogene Teams sind schwieriger zu führen als homogene.

Dozent des Vortrages Teamentwicklung

 Christine Schloter

Christine Schloter

Christine Schloter ist seit über 25 Jahren in der beruflichen Weiterbildung und Personalentwicklung tätig.

Zunächst als angestellte Ausbilderin und Führungskraft, dann als selbstständige Trainerin und Inhaberin von Schloterseminare, ist sie seit langer Zeit erfolgreich. Vertrauen, Kontinuität und Nachhaltigkeit prägen die langjährige Zusammenarbeit mit ihren Kunden.


Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0