Mit Leidenschaft zum Erfolg von Stefan Küthe

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Mit Leidenschaft zum Erfolg “ von Stefan Küthe ist Bestandteil des Kurses „Motivationstraining“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Der vierte Goethe-Hebel
  • Die Geschichte von Florence Chadwick
  • Lockerungsübung
  • Der Nutzen von Ziel-Collagen
  • SMARTe Ziele
  • Die 3-P-Formel
  • Der fünfte Goethe-Hebel
  • Der Unterschied zwischen weniger erfolgreichen und erfolgreichen Menschen
  • Kurszusammenfassung

Quiz zum Vortrag

  1. Viele Menschen tappen tagtäglich ziellos durch den Nebel des Alltags und bemerken nicht, dass sie sich nur im Kreis bewegen.
  2. Einer der wichtigsten Motivatoren für ein erfolgreiches Berufs- und Privatleben lautet: Setzen Sie sich klare und konkrete Ziele!
  3. Bildhafte Ziele wirken auf Sie und Ihr Leben wie Fixsterne, an denen Sie sich orientieren können.
  4. Erfolgsmenschen haben immer ein klares Bild von ihren Zielen, die sie motivieren, sie Entscheidungen treffen lassen und ihnen Energie für ihr persönliches Wachstum liefern.
  5. Ziele werden vielfach überschätzt, da man nie so richtig wissen kann, was als nächstes passieren wird.
  1. Maximilian Mustermann will bis zum Ende des Jahres in die Musterstraße 1 ziehen, um einen Witz um seinen Namen zu machen.
  2. Frederike Fuchs ist auf Arbeitssuche. Sie setzt sich das Ziel zwei Bewerbungen in der Woche zu schreiben.
  3. Max Müller ist mit seinem Körpergewicht unzufrieden und will abnehmen.
  4. Paul Panther wünscht sich zu Weihnachten eine neue Spielkonsole.
  5. Christina Kaufmann will berühmt werden und schaut sich nach Castingshows um.
  1. Ich baue eine Zielcollage, weil ich mir über diesen Weg den gewünschten Endzustand meiner Ziele bildhaft vor Augen führe.
  2. Ich arbeite mit der 3-P-Formel, weil mein Unterbewusstsein meine bewusst formulierten Suggestionen wertfrei aufnimmt und mich bei der Umsetzung meiner Ziele unterstützt.
  3. Ich erstelle mir ein einfaches Zielmodell, indem ich aufliste, wo ich gerade stehe (Status), wo ich hin möchte (Ziel), welche Mittel mir zur Verfügung stehen (Ressourcen) und welche Schritte ich einleiten will (Maßnahmen).
  4. Ich arbeite bei der Zielformulierung mit der SMART-Formel, d.h. ich benenne mein Ziel so konkret wie möglich, mache es messbar und für mich motivierend, bleibe bei der Zielgröße realistisch und setze einen klaren Endtermin, aus dem ich Teilziele und Zwischentermine ableiten kann.
  5. Ich denke einfach nur lang genug positiv über meine Ziele nach, sie kommen mir dann schon irgendwie zugeflogen.
  1. Die innere Einstellung
  2. Die äußere Einstellung
  3. Die generelle Einstellung
  4. Keine der genannten Antworten ist richtig.
  1. Eine konstruktive innere Einstellung ebnet den Weg für meinen beruflichen und privaten Erfolg.
  2. Es ist egal, ob ich glaube, dass ich eine Chance habe, mein Ziel zu erreichen, oder ob ich glaube, es nicht zu erreichen: Ich werde in beiden Fällen recht behalten.
  3. Meine innere Einstellung setzt sich zusammen aus unendlich vielen einzelnen Überzeugungen und Glaubenssätzen, die ich wie nahezu alle Menschen überwiegend unbewusst in mir trage.
  4. Meine Gedanken sind meine Schicksalsproduktionsmaschine: Meine gesamte Lebenssituation und deren Bewertung sind ein Produkt meines Denkens; ich bin immer das, was ich zu sein glaube.
  5. Meine innere Einstellung ist ein nicht änderbares Zufallsprodukt meiner Kindheit: Mein Schicksal liegt nicht in meiner Hand und so warte ich jeden Tag aufs Neue ab, was es für mich bereithält.
  1. Ich bin der meistgehasste Mann Englands.
  2. Ich bin nicht so arm und so fertig, wie ich vermutet habe.
  3. Ich habe mein Wunschgewicht erreicht.
  4. Ich habe im Triathlon gewonnen.

Dozent des Vortrages Mit Leidenschaft zum Erfolg

 Stefan Küthe

Stefan Küthe

Wenn Sie einen Experten für Kommunikation und Verkauf suchen, sind Sie bei Stefan Küthe an genau der richtigen Adresse. Stefan Küthe ist studierter Betriebswirt und Kommunikationswirt mit langjähriger Erfahrung im Verkauf und Marketing. Seit mehr als zehn Jahren leitet er Trainings für Verkaufsspezialisten und Führungskräfte für namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen. Außerdem hält er Motivationsvorträge und ist Autor des Management-Bestsellers "Goethe für Manager – wie Sie einfach genial Arbeit und Leben meistern". Mehr Informationen unter http://www.stefan-kuethe.de/

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0

1 Kundenrezension ohne Beschreibung


1 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Verbreitung, Wieder- bzw. Weitergabe und sonstige Nutzung ist ohne schriftliche Genehmigung der Lecturio GmbH nicht gestattet. Kapitel 1. Ihr vierter Motivationshebel. Der vierte und fünfte Hebel sind die beiden herausragenden Hebel für mehr Motivation und Selbstmotivation. Die Kernaussage der Florence-Chadwick-Geschichte lautet: Wer genau weiß, wohin ...

... „ca. 10 % des Körpergewichts“. Terminierbar: Einen klaren Endtermin setzen, aus dem auch Teilziele und Zwischentermine abgeleitet werden können („bis Ende des Jahres, 1 kg pro Monat“). Die 3-P-Formel unterstützt die Zielerreichung: · P für Persönlich („Ich“) · P für Präsens („erreiche“) · P für Positiv („meine Ziele.“) Hilfreich zur Zielerreichung ist auch ein einfaches Zielmodell mit den Eckdaten … · Status, · Ziel, · ...

... Kapitel 3. Ihr fünfter Motivationshebel: Ihre innere Einstellung Die Kernaussage der Francis-Galton-Geschichte lautet: Du bist, was Du denkst. (Die Macht Ihrer Gedanken) Was Du denkst, strahlst Du aus. (Gesetz „Wie innen, so außen“) Was Du ausstrahlst, ziehst Du an. (Gesetz der Resonanz) „Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. ...

... auf der einen Seite beispielsweise Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstverantwortung sowie auf der anderen Seite zum Beispiel Menschenkenntnis und Empathie. Diese sozialen Fähigkeiten sind wesentliche Aspekte, sich selbst und andere motivieren zu können. Zum vierten Hebel gehören sowohl klare Ziele als auch die Strategien, diese in die Tat umzusetzen: Nur wer genau weiß, wohin er will, kann sein Ziel auch erreichen. Zu den wichtigsten Zielbereichen zählen Beruf, Finanzen, Gesundheit, Beziehungen sowie Sinn und Werte. Ziele sind Ihr Motivationsturbo auf Ihrem Weg zum Erfolg. Der fünfte Hebel ist Ihre innere Einstellung im Sinne von „Du bist, was Du denkst“: Selbst wenn Sie auf den ersten vier Hebeln exzellen ...

... und Selbstmotivation Ihre Ziele und Ihre Strategie, die Ziele in ...

... als 1.000 Worte. Nutzen Sie Zielcollagen! ...

... er denkt, strahlt er aus. Was er ausstrahlt, zieht ...

... bin größer als meine Probleme. Weniger erfolgreich: Meine Probleme sind größer als ich. Erfolgreich: Ich ...

... komme alles darauf an, dass man ...