Was tun bei Nervosität und Lampenfieber? von M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Was ist Lampenfieber? Wie entsteht es? Was gibt es für Symptome und wie kann ich das Lampenfieber systematisch abbauen? Welche Haltung ist förderlich? Welche Haltung ist hinderlich? Wenn der Faden tatsächlich reißt, wie bleibe ich handlungsfähig?

Quiz zum Vortrag

  1. Nein, Lampenfieber ist die Angst vor den Zuhörern.
  2. Nein, Lampenfieber entsteht, wenn ich die Bedeutung meines Vortrages überbewerte (z.B.: „Von diesem Vortrag hängt meine Existenz ab.“)
  3. Nein, Lampenfieber ist die Angst, den Erwartungen der Zuhörer nicht zu entsprechen.
  4. Ja, Lampenfieber ist die Angst vor der Rede.
  1. Die Rede sofort abzubrechen und sich zu entschuldigen.
  2. Darum 2-3 Sekunden Zeit zu gewinnen.
  3. Bei einem längeren Blackout (6-8 Min.) kann klar kommuniziert werden, dass man Zeit braucht.
  4. Weitere Reden zu vermeiden, um so auch weitere Blackouts zu vermeiden.
  1. Bei Bedrohung (gefühlter oder tatsächlicher)
  2. Bei Überforderung (gefühlter oder tatsächlicher)
  3. Lediglich bei tatsächlicher Bedrohung bzw. Überforderung
  4. Lediglich bei gefühlter Bedrohung bzw. Überforderung
  1. Alle genannten Antwortmöglichkeiten sind zutreffend.
  2. Indem man es systematisch abbaut
  3. Indem man betontes Sprechen übt
  4. Indem man im Alltag und Sport eine entspannte und aufrechte Körperhaltung übt
  5. Indem man Atemtechniken oder "aktive Entspannung" übt
  1. Alle genannten Antwortmöglichkeiten sind zutreffend.
  2. Visualisierungen vorbereiten und Umgang damit trainieren
  3. Üben, indem man sich Redeanlässe sucht
  4. Den Geist stärken
  5. Die eigene Wirkung kennenlernen (z.B. mit einem Rhetorikseminar bei einem Profi mit Videofeedback)
  1. Man sollte humorvoll sein (lachen und heiter scheitern), wenn man sein Blackout selbstbewusst offenlegt, da Humor entspannt.
  2. Humor spielt hierbei keine Rolle. Es handelt sich um ein sehr ernstes Thema.
  3. Humor spielt lediglich im Hinblick auf die Zuhörer eine Rolle, die hoffentlich humorvoll mit dem Blackout umgehen werden.
  4. Menschen mit wenig Humor haben eine größere Chance ein Blackout zu bekommen.
  1. Zusammenfassung oder Wiederholung machen
  2. Den vorbereiteten Schlusssatz vorziehen
  3. Das Blackout selbstbewusst offenlegen, indem man die Körperhaltung lockert
  4. Das Publikum vielmals um Entschuldigung bitten

Dozent des Vortrages Was tun bei Nervosität und Lampenfieber?

M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

Astrid Göschel ist Expertin für das gesprochene Wort. Seit 1998 ist sie Trainerin, Konzeptioniererin und Coach und veröffentlichte Fachartikel, Schulungsmethoden und didaktische Konzepte. Mit wissenschaftlicher Kompetenz und Erfahrung berät Astrid Göschel Personalberater zu Ihren Zielen der Personalentwicklung. Firmenintern bildet sie Multiplikatoren aus und stellt eigene Schulungskonzepte in den Spezialisierungen Rhetorik, Unternehmenskommunikation & Leitbildentwicklung und Kundenorientierung zur Verfügung.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Kopf bis Fuß auf Wirkung eingestellt ...

... Lampenfieber um 4. Wie baue ich es systematisch ab? ...

... sich lächerlich machen •Ablehnung oder Widerstand erleben •den Erwartungen nicht genügen •Zu früh fertig werden / Stoff reicht ...

... Merke: Nimm das Schutzprogramm dankbar an und erkenne darin Deinen treuesten Freund. Es ist immer ...

... (Agenda, etc.) vorbereiten und Umgang damit trainieren – Übung „Vorversprachlichung“ •Üben, üben, üben - Suchen Sie sich Redeanlässe ...

... Präsenz – Üben Sie betontes Sprechen •Entspannte und aufrechte Körperhaltung. Üben Sie im Alltag und Sport. ...

... wenn alles Training nicht hilft? Dann buchen Sie ein „Lampenfieber-weg-KarriereCoaching“ bei Astrid Göschel: ...

... für den Fall eines Blackouts, trainieren Sie Ihren Geist hirnfreundlich: Ich kann, ich will, ich werde MACHEN. Beobachten Sie Menschen ...

... ziehen Ihren vorbereiteten Schlusssatz vor und legen Ihn selbstbewusst offen •Körperhaltung lockern, atmen •Humor zeigen: Lachen & heiter scheitern (darüber stehen) •Übung macht den Meister, Humor entspannt •Sie geben zu (keine Entschuldigung! ...

... •Netz nutzen & Zeit gewinnen •Eher schließen oder den Blackout offenlegen und weitermachen oder beenden. MERKEN: •3 Sekunden = eine wirkungsvolle Pause ...