Konflikte erkennen und analysieren von Antje Barmeyer

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Konflikte erkennen und analysieren“ von Antje Barmeyer ist Bestandteil des Kurses „Kommunikation für mehr Durchsetzungsvermögen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Konflikte erkennen und analysieren
  • Taktik in fünf Schritten
  • Die Ich-Botschaft und ihre Wirkung
  • Die richtige Kommunikations-Ebene
  • Das Ergebnis des Kritikgesprächs

Quiz zum Vortrag

  1. Sie sollten beachten, dass nur Aktionen Konflikte lösen, nicht die Zeit.
  2. Konflikte können nur durch alle Beteiligten gelöst werden.
  3. Konflikte können durch ‚aussitzen‘ gelöst werden. Man muss nur lange genug warten.
  4. Je mehr Leute ich mit dem Konflikt konfrontiere, desto besser kann er gelöst werden.
  5. Konflikte sind wie Unkraut - je früher sie bekämpft werden, desto besser!
  1. Bin ich berechtigt, diese Kritik zu üben?
  2. Will ich Ärger loswerden oder konstruktiv Kritik üben?
  3. Besteht die Aussicht, dass ich mit meiner Kritik Erfolg haben werde?
  4. Will ich mein Gegenüber fertigmachen?
  5. Will ich mir meinen Frust von der Seele reden?
  1. "Es nervt mich, wenn wir das Meeting so wie gestern erst 10 Minuten später beginnen können."
  2. "Ich bin genervt, wenn Sie immer 10 Minuten zu spät kommen."
  3. "Ich finde es schade, wenn wir am Anfang des Meetings 10 Minuten Zeit verlieren."
  4. "Ich bin enttäuscht, dass Sie nicht erkennen, wie wichtig unsere Meetings sind."
  5. "Ich möchte, dass Sie von nun an pünktlich zu den Meetings erscheinen."
  1. "Ich fühle mich nicht ernst genommen, wenn ich im Meeting meine Ausführungen nicht zu Ende bringen kann."
  2. "Ich ärgere mich sehr darüber, dass Sie mich im Meeting dauernd unterbrechen und ich meine Ausführungen nicht zu Ende bringen kann."
  3. "Es stört mich, wenn ich einen Gedanken nicht ausformulieren kann."
  4. "Mir ist es wichtig, dass jeder die Redezeit bekommt, die ihm auch zusteht."
  5. "Ich finde es unangebracht, wenn Sie mir ins Wort fallen."
  1. "Es stört mich sehr in meiner Konzentration, wenn in meinem Büro sich Kollegen laut unterhalten."
  2. "Es stört mich sehr, wenn Sie sich in meinem Büro laut mit den Kollegen über Privates unterhalten."
  3. "Es ist mir wichtig, beim Arbeiten so viel Ruhe wie möglich zu haben."
  4. "Ich finde es schön, wenn ich bei der Arbeit nicht abgelenkt werde."
  5. "Es nervt mich, dass Sie ständig so laut quatschen müssen."
  1. Sie wiederholen Ihre Ich-Botschaft.
  2. Sie stellen klar, dass Sie nur das Beste für Ihr Gegenüber wollen.
  3. Sie gehen ebenfalls auf die Beziehungsebene.
  4. Sie lassen sich nicht auf den Ton Ihres Gegenübers ein.
  5. Sie antworten auf der Sachebene.

Dozent des Vortrages Konflikte erkennen und analysieren

 Antje  Barmeyer

Antje Barmeyer

Antje Barmeyer sammelte 20 Jahre lang Erfahrungen als Sekretärin, Assistentin der Geschäftsleitung und als Verwaltungsleiterin eines großen Ingenieur-Büros für Tiefbau. Seit über 20 Jahren gibt sie diese praktischen Erfahrungen in Seminaren und Workshops sowie Vorträgen bei Fachkonferenzen an ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter. Zu ihrer Zielgruppe gehören neben Sekretärinnen und Assistentinnen auch Fach- und Führungskräfte. Frau Barmeyer engagierte sich über 15 Jahren ehrenamtlich im Bundesverband Sekretariat-und Büromanagement- zuletzt als 1. Vorsitzende.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0