Die höfliche Gegenfrage von Ulf Sniegocki

(1)

video locked

Über den Vortrag

Ulf Sniegocki zeigt Ihnen in diesem Vortrag, wie Sie auch heftigste verbale Angriffe abwehren und sogar für sich nutzen können. Mit vielen Beispielen aus dem beruflichen Umfeld erfahren Sie, wie Sie durch Techniken wie Umformulieren, Feststellungsfragen oder der unerwarteten Zustimmung Konflikten zukünftig souveräner und gelassener begegnen können.

Der Vortrag „Die höfliche Gegenfrage“ von Ulf Sniegocki ist Bestandteil des Kurses „Schlagfertigkeit“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Umformulieren als Gentleman
  • Angriffe durch die Blume
  • Ins absolute Gegenteil verkehren
  • Die Feststellungsfrage: Aussage+Frage
  • Die Feststellungsfrage im Business
  • Das unerwartete Zustimmen

Quiz zum Vortrag

  1. Sie eignet sich für Schlagabtäusche quer durch alle Hierarchien.
  2. Man verschafft sich als Angegriffener Luft, indem man dem Angreifer den Wind aus den Segeln nimmt.
  3. Man provoziert beim Gegenüber einen Antwortreflex, der einen erneuten Angriff erschwert.
  4. Sie eignet sich am besten, um seinen Ärger zum Ausdruck zu bringen.
  1. Dem Angreifer einen Spiegel vors Gesicht zu halten.
  2. Den Angreifer in die Defensive zu drängen.
  3. Dem Angreifer ein schlechtes Gewissen zu machen.
  4. Den Angreifer zu verwirren und unfähig zu einer erneuten Antwort zu machen.
  1. Ironie wird von dem, der sie versteht, als positiv empfunden, egal wie hart die Aussage selbst ist.
  2. Solch eine Verkehrung schafft ein Gemeinschaftsgefühl derjenigen, die die eigentliche Aussage erkennen.
  3. Sie ist zugleich Ausdruck einer komplexen Denkfähigkeit und starker Gelassenheit.
  4. Eine solche Aussage demonstriert nicht mehr oder weniger Schlagfertigkeit als andere Antworten.
  1. Ein Kompliment, das die Aggressivität des Angreifers reduziert.
  2. Eine Provokation, die den Angegriffenen zum Angreifer macht.
  3. Eine Unterstellung, die den Angreifer ausbremst.
  4. Ein Hinweis, der den Angreifer zum Nachdenken anregt.
  1. Indem man zu sich selbst steht
  2. Indem man sich die Werte- und Moralvorstellungen Anderer nicht überstülpen lässt
  3. Indem man jeden Angriff mit einem Gegenangriff beantwortet
  4. Indem man nicht ernst nimmt, was der Angreifer sagt

Dozent des Vortrages Die höfliche Gegenfrage

 Ulf Sniegocki

Ulf Sniegocki

Auf dem Gebiet der Kommunikation und Rhetorik macht Ulf Sniegocki so schnell keiner was vor. Das „Redegenie“, wie er von Kollegen genannt wird, schloss 2009 seine Trainerausbildung ab und arbeitet seitdem als selbständiger Trainer und Berater für Rhetorik, Schlagfertigkeit und Präsentation. Er steht an der Seite von Menschen, die im Beruf und Privatleben erfolgreicher werden wollen. Dabei loben die Seminar-Teilnehmer die Praxisnähe der Fortbildungen von Ulf Sniegocki. Als geschäftsführender Gesellschafter eines Medizinprodukte-Handels kam er zu der Erkenntnis, dass nicht nur gute Produkte oder Dienstleistungen, sondern überzeugendes Auftreten und zielgerichtete Kommunikation der Grundstein für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen sind. Für Ulf Sniegocki war das der Punkt, sein Unternehmen zu verkaufen und fortan seiner Berufung als Trainer nachzugehen. Weitere Informationen unter www.redegenie.de

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0