(f)es - Führungspersönlichkeit - Teil 1 von Claus-Dieter Piontke

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „(f)es - Führungspersönlichkeit - Teil 1 “ von Claus-Dieter Piontke ist Bestandteil des Kurses „Führen (f) - entscheiden (e) - steuern (s)“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Warum Führungskraft werden?
  • Mitarbeiterbild und Grundhaltung

Quiz zum Vortrag

  1. Stabilität
  2. Selbstwertschätzung
  3. Selbstvertrauen
  4. Durchsetzungsvermögen
  5. Selbsterkenntnis
  1. Hält die Führungskraft Mitarbeitergespräche für unbedeutend, so wird auch ihre Aufmerksamkeit während dieser Gespräche häufig bei anderen Dingen sein. Die Mitarbeiter werden dies spüren und als wenig wertschätzend wahrnehmen.
  2. Das Bild vom Mitarbeiter als lediglichen Erfüllungsgehilfen wird eher ein autoritäres Führungsverhalten hervorbringen.
  3. Die „Welt des Anderen" geht die Führungskraft nichts an. Hier ist Diskretion zu wahren und nicht mit gesunder Neugier nachzufragen. Viele Mitarbeiter wissen diese Diskretion zu schätzen.
  4. Wenn für die Führungskraft nur die Sache und die Fakten zählen und sie Einfühlungsvermögen nicht wahrnimmt, so wird sie die Mitarbeiter mit ihrer Sachlichkeit zu besonderer Arbeitsleistung motivieren.
  5. Das Bild vom Mitarbeiter mit wertvollen Qualifikationen und eigener Persönlichkeit wird ein wertschätzendes, kooperatives Führungsverhalten erzeugen.
  1. Führungskräfte haben Macht per Funktion.
  2. Wenn Führungskräfte ihre Macht nicht wahrnehmen, kann es passieren, dass andere Mitarbeiter versuchen, dieses Vakuum zu füllen.
  3. Führungskräfte haben nur so viel Macht, wie ihnen ihre Mitarbeiter zugestehen.
  4. Eine gute Führungskraft definiert ihre Macht als Verantwortung.
  1. Bedingungslose Akzeptanz
  2. Empathie
  3. Vertrauen
  4. Authentizität
  5. Kritikfähigkeit

Dozent des Vortrages (f)es - Führungspersönlichkeit - Teil 1

 Claus-Dieter Piontke

Claus-Dieter Piontke

Claus-Dieter Piontke ist Diplom-Betriebswirt, Business-Coach, Hochschulcoach sowie Berater und Managemententwickler. Er besitzt mehr als 10 Jahre leitende Führungserfahrung aus Industrie und Dienstleistung, sowie im Bereich Coaching und Training. Er sagt über sich: "Auszeichnen tut mich dabei die Fähigkeit, nie das Ganze aus dem Blickwinkel zu verlieren und fortdauernd das Bewusstsein zu haben für die Menschen, die die Handelnden sind und stets hinter allen Dingen stehen."

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... 1. Führungsstile und Wirksamkeit, Führungspersönlichkeit. 1. Führungspersönlichkeit. 2. Emotionale Intelligenz ...

... - Akzeptanz. Ohne Bedingungen - Zutrauen - Empathie, Einfühlungsvermögen - Eigene Kongruenz Authentizität ...

... Resultat: Projektion unserer vermeintlichen Unzulänglichkeiten auf andere! Projektion PI-CCT ...