Motivorientiertes Coaching anhand von Praxisfällen von Monika Janzon

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Motivorientiertes Coaching anhand von Praxisfällen “ von Monika Janzon ist Bestandteil des Kurses „Der motivorientierte Ansatz nach Steven Reiss“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Praxisfall Barbara
  • Praxisfall Maximilian
  • Exkurs

Quiz zum Vortrag

  1. Das Streben nach sozialer Gerechtigkeit
  2. Das Streben nach Altruismus
  3. Das Streben nach einem Vorteil für mich oder meine Familie
  4. Das Streben nach idealer Erfüllung meiner Ziele
  1. Das Streben nach Entspannung aus körperlicher Bewegung
  2. Das Streben nach Entspannung aus der körperlichen Bewegungslosigkeit
  3. Das Streben danach, sich vom Sofa zu erheben und Sport zu treiben
  4. Das Streben danach, auch mal faulenzen zu können
  1. Sie sollte ihre hohen Ausprägungen in körperlicher Aktivität mit dem Umgang der eigenen Kinder kombinieren.
  2. Sie sollte einen Psychologen aufsuchen, der Sie therapiert.
  3. Sie sollte Ihren Job kündigen und Ihr Leben ändern.
  4. Sie sollte ihre hohen Ausprägungen in körperlicher Aktivität nicht bremsen, sondern den kinderlichen Kontakt auf ihren Partner übertragen.
  1. Zunächst erfolgt ein Rückmeldegespräch zum Ergebnis.
  2. Es erfolgt die Reflexion auf den Vrogesetzen und auf das private Umfeld.
  3. Am Ende erfolgt eine Reflexion auf die Zukunft.
  4. Es erfolgt die Reflexion auf eigene Ziele und Wünsche.
  1. Er sollte gezielt Situationen suchen, die ihn entspannen.
  2. Er sollte sich vor allem auf sich selbst konzentrieren.
  3. Er sollte gezielt planen und viel in den Urlaub fahren.
  4. Er sollte sich nicht überreden lassen und in erster Instanz allein entspannen.
  1. Farmer und Hunter
  2. Runner und Follower
  3. Leader und Hunter
  4. Higher und Lower
  1. Weil so motivationale Grundlagen für bestimmte Branchen und Funktionen sichtbar gemacht werden können.
  2. Weil so konkrete Sollprofile erstellt werden können.
  3. Weil es ein zugelassenes Analysetool (DIN zertifiziert) der Eignungsdiagnostik ist.
  4. Weil man so Arbeitnehmer messbar machen und unter Druck setzen kann.

Dozent des Vortrages Motivorientiertes Coaching anhand von Praxisfällen

 Monika Janzon

Monika Janzon

Monika Janzon ist Ihr Ansprechpartner und Coach, der Verbindungen zwischen den Persönlichkeiten von Führungskraft und MItarbeiter, Verkäufer und Kunde oder Coach und Coachee schafft. Ihre lebendigen und motivierenden Vorträge und Veranstaltungen zu den Themen Persönlichkeit, Motivation und Führung sind bei den Zuhörern sehr beliebt.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Er ist von seinem Vorgesetzten ins Coaching geschickt worden, weil seine Zahlen nicht mehr stimmen. Vorangegangen ist sein Wechsel. ...

... Essen. Starke Ausprägung: Schönheit. Starke Ausprägung: Macht. Privat: Ohne größere Konflikte. Beruflich: Unzufriedenheit des Vorgesetzten. ...

... Starke Ausprägung: Essen. Starke Ausprägung: Schönheit. Starke Ausprägung: Macht. Starke Ausprägung: Ziel und Zweck. Zeigt zu wenig Engagement. Eigenes Gefühl der Überforderung aufgrund fehlender Abschlüsse; ...

... den Job im Direktvertrieb und im Vergleich dazu im Partnervertrieb. Reflexion auf seine hohe Nutzenorientierung, wann und in welchen Situationen ist sie hilfreich. ...

... Ausprägung: Essen. Starke Ausprägung: Schönheit. Starke Ausprägung: Macht. Starke Ausprägung: Ziel und Zweck. Durchschnittliche Ausprägung ...

... der eigenen Entspannung dienen. Besonderer Fokus auf körperliche Aktivität niedrig, ebenfalls auf Beziehungen. Starke Ausprägung: körperliche ...

... Pragmatisch in der Umsetzung mit größtmöglichem Nutzen für alle ...

... Reiss, Steven. Wer bin ich und was will ich wirklich? Mit dem Reiss-Profile die 16 Lebensmotive erkennen und nutzen. Redline Verlag, München 2009 (Titel der Originalausgabe: „Who am I?“) • Rohrschneider, Uta. ...