Blickkontakt und Wirkungsfaktoren von M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

(1)

video locked

Über den Vortrag

Sie erfahren, wie Sie nonverbal die Brücke zum Publikum bauen. Sie lernen wie Stimme, Körpersprache und Gesagtes zusammen wirken.

Quiz zum Vortrag

  1. Blickkontakt wird überbewertet und sollte vermieden werden.
  2. Blickkontakt ist für die Zuhörer unangenehm und sollte vermieden werden.
  3. Blickkontakt sollten ausschließlich die Zuhörer bekommen, die mittig sitzen.
  4. Diese Aussage ist zutreffend.
  1. Stimme
  2. Optik
  3. Körpersprache
  4. Inhalt
  1. Mittels Glaubwürdigkeit
  2. Mittels Stimmigkeit
  3. Durch Perfektion
  4. Durch permanentes Lächeln
  1. 55% Körpersprache, 38% Stimme, 7% Inhalt
  2. 55% Stimme, 38 % Körpersprache, 7% Inhalt
  3. 55% Körpersprache, 38% Inhalt, 7% Stimme
  4. 55% Inhalt, 38% Körpersprache, 7% Stimme
  1. Mit Feedbackschleifen: Sie gleichen die Eigen- und Fremdwahrnehmung ab und nehmen Rückmeldung von Aussen dankbar an. Bei Unklarheiten fragen Sie stets sofort nach, rechtfertigen sich aber nicht.
  2. Ich analysiere mich selbst. Andere Menschen liegen grundsätzlich falsch, wenn Sie negativ bewerten.
  3. Indem ich vor dem Spiegel übe.
  4. Indem ich gute Freunde und Bekannte befrage.

Dozent des Vortrages Blickkontakt und Wirkungsfaktoren

M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

M.A. ( Magistra Artium) Astrid Göschel

Astrid Göschel ist Expertin für das gesprochene Wort. Seit 1998 ist sie Trainerin, Konzeptioniererin und Coach und veröffentlichte Fachartikel, Schulungsmethoden und didaktische Konzepte. Mit wissenschaftlicher Kompetenz und Erfahrung berät Astrid Göschel Personalberater zu Ihren Zielen der Personalentwicklung. Firmenintern bildet sie Multiplikatoren aus und stellt eigene Schulungskonzepte in den Spezialisierungen Rhetorik, Unternehmenskommunikation & Leitbildentwicklung und Kundenorientierung zur Verfügung.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... Von Kopf bis Fuß auf Wirkung ...

... MACHEN •Ab wann wird ein Blickkontakt unangenehm für Ihr Gegenüber oder gar die ganze Gruppe? •Charismatische ...

... Fuß auf Wirkung eingestellt - 6. Wie entsteht Natürlichkeit ...

... •Lautstärke •Betonung •Klang der Stimme: Sie überzeugen ...

... •Eigen- und Fremdwahrnehmung kennen •Wahrnehmungskanäle •„Liter im Schnapsglas?“ MERKEN: •Scheibenwischer oder Übung im Seminar – gefühlte und ...