Versetzungs- und Abmahnungsgespräche von Dipl.-Ing. (FH) Jorge Klapproth

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Versetzungs- und Abmahnungsgespräche“ von Dipl.-Ing. (FH) Jorge Klapproth ist Bestandteil des Kurses „Schwierige Mitarbeitergespräche führen“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Das Versetzungsgespräch
  • Das Abmahnungsgespräch

Quiz zum Vortrag

  1. Umorganisation
  2. Rationalisierung
  3. Der Wegfall von Aufgabenfeldern
  4. Persönliche Gründe
  1. Sprechen Sie den Ehrgeiz des Mitarbeiters an.
  2. Nennen Sie die Chancen, die diese für ihn bringt.
  3. Betonen Sie die sinkende Verantwortung des Mitarbeiters.
  4. Keine der genannten Antworten ist richtig.
  1. Ähnlichkeiten mit den bisherigen Aufgaben der Mitarbeiter
  2. Die Auslastung der Mitarbeiter
  3. Die Bezahlung der Mitarbeiter
  4. Der Status der Mitarbeiter
  1. Sie sollten den Betriebsrat einschalten.
  2. Sie sollten die Abmahnung nicht in die Personalakte aufnehmen.
  3. Sie sollten die Abmahnung ausschließlich mündlich aussprechen.
  4. Sie sollten den Betriebsrat nicht einschalten.
  1. Einen Tathergangsbericht erstellen
  2. Den Abzumahnenden mit dem Sachverhalt konfrontieren
  3. Eine schriftliche Abmahnung erstellen
  4. Eine mündliche Abmahnung erstellen

Dozent des Vortrages Versetzungs- und Abmahnungsgespräche

Dipl.-Ing. (FH) Jorge Klapproth

Dipl.-Ing. (FH) Jorge Klapproth

Jorge Klapproth ist Kommunikations- und Medientrainer für Führungskräfte in Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Behörden. Als Geschäftsführer von CMC Kommmunikation + Medien ist er spezialisiert auf die Vorbereitung von Führungskräften für den professionellen Auftritt in TV, Radio und vor Publikum. In zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträgen zeigt er die Zusammenhänge von wirkungsvoller Kommunikation und das Erreichen von Zielen auf. Er berät und trainiert Führungskräfte und Kommunikationsverantwortliche in den Bereichen Strategische Kommunikation und Krisenkommunikation.

J. Klapproth studierte Ingenieurwissenschaften für Nachrichtentechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Er berät Krisenstäbe von Wirtschaft und Verwaltung in der Krisenkommunikation und ist als Leiter der Informationsarbeit und Pressesprecher für die Bundeswehr in Nordrhein-Westfalen tätig. Jorge Klapproth ist Mitbegründer eines Medienproduktionshauses, hat zahlreiche Image-, Industrie- und Wirtschaftsfilme produziert und war in der aktuellen Berichterstattung für öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender tätig. Er war außerdem Chefredakteur eines regionalen Fernsehsenders. Seit 2004 hat er sich auf Medientrainings und Kommunikationsberatung für Führungskräfte der Wirtschaft, von Organisationen, Behörden, Verbänden und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens spezialisiert.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0


Auszüge aus dem Begleitmaterial

... von Aussagen Dritter • Formale Fehler ...

... nicht in der Personalakte • Sachverhalt oberflächlich ...