Praxisbeispiele Trauma, Reanimation und Punktion von Mark Winkelmann

(1)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Praxisbeispiele Trauma, Reanimation und Punktion“ von Mark Winkelmann ist Bestandteil des Kurses „Traumamanagement“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Einleitung
  • Beispiel: Traumarettung
  • - Versorgung im Krankenwagen
  • - Reanimation
  • - Intraossäre Punktion
  • - Venenpunktion

Quiz zum Vortrag

  1. Die ERC-Leitlinien werden in einen fünf Jahreszyklus überarbeitet.
  2. Die ERC-Leitlinien sind international gültig.
  3. Die ERC wurde 1988 gegründet.
  4. Die ERC-Leitlinien werden in einen vier Jahreszyklus überarbeitet.
  5. Die ERC-Leitlinien sind für die europäischen Länder gültig..
  1. Adrenalin
  2. Sauerstoff
  3. Amiodaron
  4. Atropin
  5. Kaliumchlorid
  1. Defibrillation
  2. Atemwegssicherung/Beatmung
  3. Venöser Zugang
  4. Arterieller Zugang
  1. Amiodaron ist ein jodhaltiges Antiarrhythmikum.
  2. Amiodaron ist ein Klasse III Antiarrhythmikum.
  3. Amiodaron ist ein Kaliumkanalblocker.
  4. Amiodaron ist ein Klasse I Antiarrhythmikum.
  5. Amiodaron ist ein Natriumkanalblocker.
  1. So schnell wie möglich
  2. Nach der dritten frustranen Defibrillation
  3. Nach der dritten Analyse
  4. Nach dem zweiten Schock
  5. Direkt nach dem Amiodaron
  1. 90s frustrane Venensuche
  2. 3 frustrane Venen Puntionsversuche
  3. Benötigte Zeit für die Venenpunktion beträgt vermutlich mehr als 90s
  4. Immer sofort intra ossär punktieren
  5. Nur bei Kindern einzusetzen
  1. Zweimalige Hautdesinfektion
  2. Einwirkzeit von mind. 15 Sek. beachten.
  3. Mit einem sterilen Tupfer in eine Richtung ausstreichen
  4. Einmalige Hautdesinfektion
  5. Einwirkzeit von mind. 5 Sek. beachten.
  1. Intra arterielle Punktion
  2. Para venöse Punktion
  3. Nervenläsionen
  4. Infektionen
  5. Keine der genannten Antworten
  1. Vena jugularis externa
  2. Vena mediana cubiti
  3. Vena basilica
  4. Vena subclavia
  5. Vena cava inferior

Dozent des Vortrages Praxisbeispiele Trauma, Reanimation und Punktion

 Mark Winkelmann

Mark Winkelmann

Mark Winkelmann war als Dozent bereits an einer Vielzahl medizinischer Lehreinrichtungen tätig und greift auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurück. Er selbst ist bereits seit 15 Jahren als Rettungsassistent tätig und versteht es, dieses Wissen angehenden Notfallsanitätern verständlich und praxisbezogen zu vermitteln. Seit seinem Abschluss zum Geprüften Berufspädagogen im Jahr 2013 konzentriert sich Mark Winkelmann zunehmend auf seine Aufgaben als Dozent und Prüfer für Auszubildende im Rettungsdienst und im Pflegebereich.

Kundenrezensionen

(1)
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1  Stern
0