Obere Extremitäten von Dr. Kirstin Obst-Pernberg

(5)

video locked

Über den Vortrag

Der Vortrag „Obere Extremitäten“ von Dr. Kirstin Obst-Pernberg ist Bestandteil des Kurses „Anatomie I“. Der Vortrag ist dabei in folgende Kapitel unterteilt:

  • Skelettelemente der oberen Extremität
  • Muskulatur / Innervation / Läsionen
  • Topographie / Gefäßnervenstraßen

Quiz zum Vortrag

  1. Das Caput breve des M. biceps brachii
  2. Das Caput longum des M. biceps brachii.
  3. Der M. deltoideus.
  4. Der M. trapezius.
  5. Die Mm. rhomboidei.
  1. Der M. latissimus dorsi.
  2. Der Musculus deltoideus.
  3. Das Caput longum des M. biceps brachii.
  4. Die Unterarmmuskulatur.
  5. Der M. brachioradialis.
  1. Nervus ulnaris und Arteria ulnaris.
  2. Nur der Nervus ulnaris.
  3. Nur die Arterial ulnaris.
  4. Nervus radialis und Arteria radialis.
  5. Nur der Nervus radialis.
  1. Ligamentum transversum scapulae superius
  2. Ligamentum transversum scapulae inferius
  3. Ligamentum deltoideum
  4. Ligamentum acromiale
  5. Ligamentum coracoclaviculare
  1. Musculus teres major.
  2. Musculus infraspinatus.
  3. Musculus subscapularis.
  4. Musculus teres minor.
  5. Musculus supraspinatus.
  1. LIgamentum anulare radii
  2. Ligamentum collaterale radiale
  3. Ligamentum collaterale ulnare
  4. Ligamentum quadratum
  5. Membrana interossea
  1. Nervus subscapularis
  2. Nervus axillaris
  3. Nervus suprascapularis
  4. Nervus radialis
  5. Nervus musculocutaneus
  1. Nn. pectorales
  2. N. thoracodorsalis
  3. N. axillaris
  4. N. thoracicus longus
  5. N. radialis
  1. N. radialis
  2. N. axillaris
  3. N. ulnaris
  4. N. medianus
  5. N. musculocutaneus
  1. An den Mittelphalangen.
  2. An den Endphalangen.
  3. An den Seitphalangen.
  4. An den Mittel-und Endphalangen.
  5. An den ganz proximalen Phalangen.
  1. äußert sich unter anderem in einer Krallenstellung der Hand.
  2. wird auch als Erb-Lähmung bezeichnet.
  3. betrifft die Fasern C5-Th1.
  4. führt ausschließlich zu Beeinträchtigungen der Unterarmmuskulatur.
  5. betrifft vor allem den Nervus radialis und den Nervus ulnaris.
  1. Eine Abduktionsschwäche des betroffenen Armes.
  2. Eine Fallhand auf der betroffenen Seite.
  3. Eine Schwurhand auf der betroffenen Seite.
  4. Eine Adduktionsstörung des betroffenen Armes.
  5. Eine Störung der Außenrotation.
  1. ist der stärkste Supinator im Ellenbogengelenk bei gebeugtem Arm.
  2. wird aus C4-C7 gebildet.
  3. innerviert den Musculus biceps brachii und den Musculus brachioradialis.
  4. kann zu einer Störung der Pronation im Ellenbogengelenk führen, falls er lädiert ist.
  5. ist ein rein motorischer Nerv.
  1. Nervus cutaneus antebrachii lateralis.
  2. Nervus cutaneus antebrachii medialis.
  3. Nervus cutaneus brachii medialis.
  4. Nervus cutaneus brachii lateralis.
  5. Nervus medianus.
  1. Auftreten vor allem tagsüber, aus dem Nichts heraus.
  2. Atrophie der Daumenballenmuskulatur.
  3. Sensibilitätsstörungen und Kribbeln in der Fingerspitzen.
  4. Opposition und Abduktion sind sehr stark eingeschränkt.
  5. Begünstigendes Auftreten durch Diabetes mellitus.
  1. C5-C8
  2. C7-Th1
  3. C5-C6
  4. C4
  5. C8-Th1
  1. C6
  2. C7
  3. C5
  4. C8
  5. C4
  1. Die A. circumflexa humeri anterior und der Nervus axillaris ziehen durch die laterale Achsellücke.
  2. Die mediale Achsellücke wird durch den M. teres minor und M. infraspinatus begrenzt.
  3. Die A. circumflexa scapulae zieht durch die mediale Achsellücke hindurch.
  4. Die laterale Achsellücke wird begrenzt durch den M. teres minor, M. infraspinatus und den M. triceps brachii.
  5. Durch den Trizepskopf zieht die Arteria profunda brachii und der Nervus radialis durch.
  1. Der Truncus medius entsteht aus C7/8.
  2. Der Truncus superior setzt sich aus den Segmenten C5/6 zusammen.
  3. Der Plexus brachialis kann bei Einengungen in der Skalenuslücke Schäden nehmen.
  4. Der Truncus inferius setzt sich unter anderem aus Th1 zusammen.
  5. Der Fasciculus posterior setzt sich aus den hinteren Anteilen aller drei Trunci zusammen.
  1. Nervus medianus, M. flexor carpi radialis, Sehnen der langen Fingerbeuger
  2. Nervus medianus, M. flexor carpi ulnaris, Sehnen der langen Fingerbeuger
  3. Nervus medianus
  4. Nervus medianus, M. flexor carpi radialis, Sehnen der langen Fingerstrecker
  5. M. flexor carpi radialis, Sehnen der langen Fingerbeuger

Dozent des Vortrages Obere Extremitäten

Dr. Kirstin Obst-Pernberg

Dr. Kirstin Obst-Pernberg

Dr. rer. nat. Kirstin Obst-Pernberg ist Wissenschaftliche Mitarbeitern am Institut für Anatomie im Universitätsklinikum Essen. Sie promovierte am Lehrstuhl für Allgemeine Zoologie und Neurobiologie an der Ruhr-Universität Bochum.


Kundenrezensionen

(5)
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1  Stern
0

5 Kundenrezensionen ohne Beschreibung


5 Rezensionen ohne Text


Auszüge aus dem Begleitmaterial

  • ... Acromion: Spina scapulae: Margo ...

  • ... Tuberositas ulnae Gelenkflächen Incisura trochlearis Incisura radialis Circumferentia ...

  • ... M supra- und infraspinatus M subscapularis; Ziehen in die Gelenkkapsel ...

  • ... ulnaris Capitulum humeri / Caput radii ...

  • ... Unterarms und der Hand A collateralis medialis/ radialis Arcus palmaris super- ...

  • ... sind auf einzelne Spinalnervenwurzeln angewiesen ...

  • ... beim Durchtritt durch die Scalenuslücke ...

  • ... Parese der Beuger des Ellenbogengelenks N radialis (4): SensibilitätsausfälleObere Plexuslähmung (C5/C6) ...

  • ... Parese der langen Fingerbeuger und kurzen Daumenmuskulatur ...

  • ... Extensoren bleiben verschont) -Sensibilitätsausfälle ...

  • ... Schulterbereich N thoracicus longus (C5-7) M serratus ant. ...

  • ... Nn pectorales (C5-T1) M pectoralis major ...

  • ... Welche Schädigungen erwarten Sie bei Oberarmbrüchen ...

  • ... brachiiM brachialis Supinationsschwäche bei gebeugtem Arm Schädigung des ...

  • ... carpi (2) Sensibilitätsausfälle in Fingern I/II ...

  • ... Canalis carpi: “Karpaltunnelsyndrom“Ausfallserscheinungen -Atrophie der Daumenballenmuskulatur ...

  • ... Pinzettengriff, wirken der Einrollbewegung der langen Fingerbeuger entgegen ...